WANDERN MIT TIEREN

Mit zwei Lamas einmal quer durch Deutschland

Wie kommt man auf so eine Idee? 1600 Kilometer quer durch Deutschland wollen zwei Wanderer zusammen mit ihren beiden Lamas zurücklegen. Dass sie ihre Wanderung in Vorpommern starten, ist dabei kein Zufall.
dpa
Andreas Bringe uns seine Frau Uta sind gerade in Eggesin auf eine lange Wanderung gestartet. 1600 Kilometern liegen vor ihnen Ihre Tiere Pepe und Samson haben sie in der Heimat auf diese lange Tour vorbereitet.
Andreas Bringe uns seine Frau Uta sind gerade in Eggesin auf eine lange Wanderung gestartet. 1600 Kilometern liegen vor ihnen Ihre Tiere Pepe und Samson haben sie in der Heimat auf diese lange Tour vorbereitet. Katja Richter
Eggesin.

Uta und Andreas Bringe aus dem Hunsrück sind am Wochenende auf ihre große Wanderung durch Deutschland gestartet – und zusammen mit zwei Lamas. 1600 Kilometer in 80 Tagen – das ist ihr großes Ziel.

Mit Lamas auf dem Jakobsweg

Sie pilgern unter anderem auch den Jakobsweg entlang. „Ich wollte den Jakobsweg schon immer gehen“, erzählt Andreas Bringe. „Am liebsten aber so, wie es nicht so üblich ist. Wir haben uns dann für die Lamas entschieden.“ Im letzten Jahr war der schwarze Pepe aber noch nicht soweit. „Er war noch zu jung, zu unruhig und zu zappelig“, sagt Andreas Bringe. „Deshalb haben wir es verschoben.“

Seine Frau Uta stammt ursprünglich aus Hoppenwalde bei Eggesin, und die beiden kennen und lieben daher die Region. Wenn sie in einem Vierteljahr über Anklam, Lübeck, die Wartburg und die Eifel wieder zu Hause angekommen sind, wollen sie sich jedoch nur eine kleine Verschnaufpause gönnen, bevor es weiter nach Spanien gehen soll.

 

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Eggesin

zur Homepage