Der Mobilfunk-Empfang der Telekom soll sich in Vogelsang-Warsin verbessert haben.
Der Mobilfunk-Empfang der Telekom soll sich in Vogelsang-Warsin verbessert haben. Julian Stratenschulte
Telekom investiert

Mobilfunk-Empfang in Vogelsang-Warsin jetzt besser?

Die Telekom hat weitere Mobilfunkmasten ausgebaut. Das Unternehmen ist auch auf der Suche nach weiteren Flächen für Masten oder Dachstandorte.
Ueckermünde

Der Mobilfunk-Empfang in Vogelsang-Warsin bei Ueckermünde hat sich laut Telekom in den vergangenen zwei Monaten deutlich verbessert. Die Gemeinde gehöre zu vier Standorten, die mit LTE oder sogar mit 5G erweitert wurden. Dadurch steige die Mobilfunk-Abdeckung in der Fläche und es stehe insgesamt auch mehr Bandbreite zur Verfügung, hieß es. „Auch der Empfang in Gebäuden verbessert sich“, teilte das Unternehmen mit. Neben Vogelsang-Warsin seien auch Masten in Benz, Heringsdorf und Zerrenthin ausgebaut worden.

128 Mobilfunkstandorte im Landkreis

Insgesamt betreibt die Telekom 128 Mobilfunkstandorte im Landkreis Vorpommern-Greifswald, die nach eigenen Angaben rund 98 Prozent der Haushalte abdecken. Das sei ein Prozent mehr als noch im März. Bis 2024 sollen weitere 47 Standorte hinzukommen. Zusätzlich seien an 42 Standorten Erweiterungen mit LTE geplant.

Lesen Sie auch: Mobilfunkausbau – dieser Anbieter hinkt in MV hinterher

Beim weiteren Ausbau sei die Telekom auf die Zusammenarbeit mit den Kommunen oder Eigentümern angewiesen, um notwendige Flächen für die Standorte anmieten zu können. Wer eine Fläche für einen Dach- oder Mast-Standort vermieten möchte, der könne sich an die Telekom-Tochter „Deutsche Funkturm“ (www.dfmg.de) wenden.

zur Homepage