Maike Höft bürstet die Mähne von „Sweet Cinnamon Star“, der sich das gerne gefallen lässt. Auf
Maike Höft bürstet die Mähne von „Sweet Cinnamon Star“, der sich das gerne gefallen lässt. Auf dem Hof der „Liepgartener Reitermädels“ werden jetzt zwei Wallache und fünf Stuten bereut. Holger Schacht
Nach Spenden-Diebstahl

Neues Pony für den Reiterhof in Liepgarten ist da

Für den Reiterhof in Liepgarten sollte ein neues Schulpony angeschafft werden, doch nach dem Diebstahl der Spendengelder stand das Projekt auf der Kippe. Jetzt legte eine der beiden Betreiberinnen des Hofes das Geld erst mal aus.
Liepgarten

Maike Höft huscht wieder ein Lächeln übers Gesicht. Ihr Traum ist nun doch noch in Erfüllung gegangen. Das neue Schulpony für den Reiterhof in Liepgarten ist da! Am Sonntag legten sie und Reiterhof-Mitbetreiberin Maria Burow fast 1000 Kilometer zurück, waren mehr als elf Stunden unterwegs und holten Wallach „Sweet Cinnamon Star“ in Schwanewede (Niedersachsen) ab. Den Kaufpreis von 1.600 Euro streckte Maria Burow vor. Zuvor waren Maike und Maria Opfer eines Einbruchs geworden, bei dem der Tresor geklaut wurde – mit mehr als 1.700 Euro Bargeld drin. Das Geld hatte aus einer Spendenaktion gestammt.

Der Wallach ist alles andere als eine Schlaftablette

„Das ist ein ziemlicher Rabauke, sehr temperamentvoll und bestimmt keine Schlaftablette“, sagt Maike Höft über „Sweet Cinnamon Star“. Er sei vom Auftreten her ein „halber Hengst“, der mit dem zweiten Wallach im Stall bereits „Machtkämpfe“ führe. „Es ist ihm anzumerken, dass er erst im Alter von sieben Jahren zum Wallach gemacht wurde. Jetzt ist er 12“, sagt sie. Maike Höft hatte ihn im Internet entdeckt, sich bereits fünf Minuten nach Veröffentlichung der Online-Annonce mit dem Besitzer in Verbindung gesetzt, und die beiden wurden sich handelseinig.

Spenderin verkauft Teile ihres Reitzubehörs

Nach Bekanntwerden des gezielten Einbruchs und Diebstahls aus der Scheune des Reiterhofes kamen bei einer erneuten Spendenaktion bisher 420 Euro zusammen. 150 Euro stellte ein privater Spender zur Verfügung, 100 Euro überreichte Carsten Seeger als Organisator des Hafenflohmarktes, 70 Euro gaben Eltern von Reiterhof-Kids, 50 Euro sammelte der SPD-Ortsverband und 50 Euro gingen auf das Spendenkonto ein, das Maike Höft über ihren Facebook-Account im Internet schaltete. „Hinzu kommen Sachspenden wie Möhren und Heu“, sagt Maike Höft, die sich besonders über die Aktion einer Reiterin freut. Die Frau verkauft Teile ihres Pferdezubehörs. Der Erlös geht ebenfalls an den Reiterhof.

Anfang 2020 kann der Reitunterricht auf „Sweet Cinnamon Star” beginnen

Dort können sich Kinder aus der ganzen Gegend kostenlos mit den Ponys und Pferden beschäftigen. Erst vor fünf Wochen erlebte Maike Höft einen schweren Verlust. Sie hatte die siebenjährige Stute „Estera“ wegen eines Hufgeschwüres einschläfern müssen. Die Stute war eigentlich für die Kinder zum Lernen und Reiten vorgesehen. Diesen Job übernimmt jetzt Heißblut „Sweet Cinnamon Star“, dem vorher Manieren beigebracht werden.

„Diese Woche soll er erst mal in Liepgarten ankommen und seine neue Umgebung kennenlernen. Ab nächster Woche wird er für seine kommenden Aufgaben vorbereitet“, sagt Maike Höft. Sie rechnet damit, dass die Kinder Anfang nächsten Jahres den Wallach reiten können.

zur Homepage