:

Patienten müssen nicht mehr durch die Hintertür

Die Patienten im Ärztlichen Versorgungszentrum mussten bisher die Seitentür benutzen. Jetzt ist endlich die Treppe am repräsentativen Haupteingang fertig.

Ueckermünde. Mit dreifachem Sicherheitsglas geschützt kann jetzt jeder Patient über den breiten Haupteingang ins Ueckermünder Poliklinikum gelangen. Dort praktizieren bisher drei Ärzte: Marietta Völzke, Fachärztin für Allgemeinmedizin, Christa Treichel, Fachärztin für Frauenheilkunde, sowie Die Kinderärztin Dr. Agnes Macho. Demnächst soll ein Chirurgie das Ärzteteam im Medizinischen Versorgungszentrum des AMEOS Klinikums verstärken. AMEOS gehört neben der Bundesforst zu den Mietern im umfangreich sanierten Gebäudekomplex des alten Armeelazaretts und Landsratsamtes in der Ueckerstraße - ein prächtiges Gebäude, das jetzt am linken Seitenflügel wieder einen funktionsfähigen Eingang hat. Im Erdgeschoss sind auf etwa 350 Quadratmeter der Empfangs- und Wartebereich für die Patienten sowie Behandlungs- und Praxisräume eingerichtet.