Bahnstrecke gesperrt
Auto kollidiert bei Eggesin mit Zug

Bei Eggesin kam es zu einem schweren Unfall an einem unbeschranktem Bahnübergang.
Bei Eggesin kam es zu einem schweren Unfall an einem unbeschranktem Bahnübergang.
Christopher Niemann

An einem unbeschrankten Bahnübergang in Eggesin gab es einen schweren Unfall. Die Strecke Pasewalk-Ueckermünde bleibt voraussichtlich bis Freitag voll gesperrt.

Ein Pkw-Fahrer wurde schwer verletzt, als sein Auto an einem unbeschrankten Bahnübergang an der Pasewalker Straße in Eggesin von einem Regionalzug erfasst wurde, der von Pasewalk in Richtung Ueckermünde unterwegs war.

Nach ersten Erkenntnissen hatte der Autofahrer an einem unbeschrankten Bahnübergang den Zug zu spät bemerkt. Der 32-jährige polinische Fahrer erlitt Kopfverletzungen und wurde mit einem Rettungshubschrauber „Christoph 47“ ins Krankenhaus nach Greifswald geflogen.

Die Wucht der Kollision war so stark, dass der Motorblock aus dem Fahrzeug geschleudert wurde. „Der Zug hat den Pkw fast am Fahrersitz getroffen“, berichtet Amtswehrführer Jan Schröder, der mit Einsatzkräften der Feuerwehren Eggesin und Torgelow sowie der Landes- und Bundespolizei vor Ort war.

Bahnstrecke gesperrt

Der Zug kam etwa 250 Meter hinter dem Bahnübergang zum Stehen. Nach Angaben der alarmierten Feuerwehrkräfte, wurde von den acht Reisenden und drei Mitarbeiter im Zug niemand verletzt. Die Polizei hielt sich mit Angaben zum Unfallhergang zunächst noch zurück. Am Abend hieß es dann, man ermittle gegen den Fahrzeugführer wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr.

Eine unmittelbar nach dem Unfall eingetretene Störung der Schrankenanlagen an den zwei beschrankten Bahnübergängen in Eggesin konnte durch die Deutsche Bahn AG kurze Zeit später bereits wieder beseitigt werden. Dennoch geht die Polizei aktuell davon aus, dass die Bahnstrecke Pasewalk-Ueckermünde voraussichtlich bis Freitag voll gesperrt bleiben wird.

Es entstand ein Sachschaden von insgesamt etwa 75.000 Euro, davon 70.000 Euro am Zug. 

Dieser Artikel wurde am Donnerstag, 16. Mai, mehrfach aktualisiert.