PRÄSIDIUM SCHWEIGT

Polizei-Einsatz in Torgelow mit unklarem Hintergrund

In Torgelow hat es am Wochenende einen Polizeieinsatz gegeben. Die Polizei hält sich mit Verweis auf die Staatsanwaltschaft bedeckt, kann einen Todesfall aber weder bestätigen noch dementieren.
Holger Schacht Holger Schacht
Polizeieinsatz in Torgelow: Was hier geschehen ist, ist noch unklar.
Polizeieinsatz in Torgelow: Was hier geschehen ist, ist noch unklar. Privat
Torgelow.

Soviel steht fest: In Torgelow hat es am Wochenende einen Polizeieinsatz gegeben. Viel mehr ist – zumindest von offizieller Stelle – bisher nicht in Erfahrung zu bringen. Augenzeugen berichten dem Nordkurier jedoch, dass sie am Samstag gegen 20 Uhr vor einem Haus in der Breite Straße Polizeiautos, Rettungswagen und einen Notarzt gesehen hätten.

Andere Augenzeugen sahen nach eigenen Angaben, dass gegen 23 Uhr ein Leichenwagen vorm Haus eintraf. Bis um 2.30 Uhr am Sonntag, so ein Zeuge, seien Polizisten in der Wohnung gewesen. Darunter die Kriminaltechniker von der Spurensicherung.

Polizei bestätigt Einsatz

Das Polizeipräsidium Neubrandenburg bestätigte den Einsatz. Ob es einen Todesfall gegeben hat wollte die Polizei weder bestätigen noch dementieren. Weitere Informationen gab es vorerst nicht.

Polizeihauptkommissar Holger Bahls, am Sonntag im Präsidium der Polizeiführer vom Dienst: „Ich darf nichts zu dem Vorgang sagen. Am Montag wird es wahrscheinlich eine Mitteilung der Staatsanwaltschaft geben.“

In der Wohnung lebten nach Nordkurier-Informationen eine Frau mit ihren drei Kindern und ihrem Lebensgefährten.

+++ Hinweis der Redaktion: Die Staatsanwaltschaft hat am Montag, 14. Januar, weitere Informationen zu dem Fall bekanntgegeben. +++

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Torgelow

zur Homepage