Klinikum Ueckermünde

:

Polizei findet vermisste Seniorin

Bei der Suche nach der vermissten Seniorin kam auch ein Fährtenhund der Polizei zum Einsatz.
Bei der Suche nach der vermissten Seniorin kam auch ein Fährtenhund der Polizei zum Einsatz.
Christopher Niemann

Am Samstag verschwand in Ueckermünde eine 79-jährige Seniorin aus dem AMEOS Klinikum. Bei der Suche nach ihr setzte die Polizei einen Fährtenhund ein.

Ende gut, alles gut: Nachdem am Samstag, den 14. Juli 2018, eine 79-Jährige das AMEOS Klinikum spurlos verlassen hat, musste die Polizei nach ihr suchen. Zum Einsatz kam auch ein Fährtenhund, weshalb die Innenstadt teilweise abgesperrt wurde.

Gefunden hat man die Dame dann gegen 23.30 Uhr in Ueckermünde-Ost. Sie befand sich in der Nähe eines Wohnblockes am Haffring. Anwohner berichteten der Polizei, das eine ältere Dame von Aufgang zu Aufgang gehe. Die demenzkranke Seniorin wurde anschließend von der Polizei zurück ins Krankenhaus gebracht – wohlbehalten und ohne einen Kratzer.