Unsere Themenseiten

Rettung

:

Polizeihündin spürt vermisste Seniorin auf

Die Frau konnte nach einem Sturz nicht mehr eigenständig aufstehen. Zum konnte Diensthund Selma sie finden.
Die Frau konnte nach einem Sturz nicht mehr eigenständig aufstehen. Zum konnte Diensthund Selma sie finden.
Nordkurier / Polizei

Das hätte böse enden können: Zwei Stunden lang lag eine Seniorin am Mittwochabend hilflos zwischen Sträuchern im Schnee. Doch „Selma” konnte die Ueckermünderin retten.

Die Polizei hat am späten Mittwochabend eine 75-jährige Frau aus einem Ueckermünder Pflegeheim gefunden, die wenige Stunden zuvor als vermisst gemeldet worden war.

Nachdem das Pflegepersonal im Heim und auch in den anliegenden Straßen vergeblich nach der Frau gesucht hatte, wurde ein Diensthundeführer aus Neubrandenburg angefordert. Diensthündin „Selma“ war bei der Suche erfolgreich und fand die vermisste Frau, die nicht weit vom Pflegeheim entfernt zwischen Sträuchern im Schnee lag. Die Frau konnte nach einem Sturz nicht mehr eigenständig aufstehen. Sie wurde anschließend ins Krankenhaus gebracht.

„Die Frau war mehr als zwei Stunden hilflos. Gott sei dank konnten wir sie mithilfe der Hündin noch am gleichen Abend finden“, sagte Sabrina Kulz von der Polizeiinspektion Anklam.

<span class="media-container dcx_media_rtab” data-dcx_media_config=" {}"="" data-dcx_media_type="rtab">