VANDALISMUS IN UECKERMÜNDE

Reifen zerstochen, Lack besudelt

An mehreren Autos wurden die Reifen zerstochen, der Lack zerkratzt oder mit Farbe beschmiert. Die Betroffenen sind entsetzt.
Thomas Krause Thomas Krause
Diesem Skoda wurde übel mitgespielt.
Diesem Skoda wurde übel mitgespielt. Christopher Niemann
Auch dieser Peugeot wurde von den Auto-Hassern "tiefer gelegt".
Auch dieser Peugeot wurde von den Auto-Hassern "tiefer gelegt". Christopher Niemann
Pech gehabt hat auch der Halter dieses VWs.
Pech gehabt hat auch der Halter dieses VWs. Christopher Niemann
Ueckermünde.

Den Sachschaden bezifferte die Polizei auf mehrere Tausend Euro, beschädigt wurden sieben Fahrzeuge. „Es kann natürlich sein, dass sich in den nächsten Tagen noch weitere Geschädigte melden“, sagte Axel Falkenberg, Sprecher der Polizeiinspektion Anklam.

Nach Angaben der Polizei sind bislang noch Unbekannte durch die Ueckermünder Innenstadt gezogen, zerstachen Reifen an mehreren parkenden Fahrzeugen. „Das war offensichtlich purer Vandalismus. Die beschädigten Autos standen zur Tatzeit auf dem Großparkplatz Ackerhof und auf dem Parkplatz hinter der Raiffeisenbank“, sagte der Polizeisprecher.

Auf ein Auto hatten es die Unbekannten offenbar besonders abgesehen. Bei einem Skoda sind nicht nur die Reifen zerstochen, sondern auch gleich die Karosserie und Radkappen mit Farbe besprüht worden, hieß es.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Ueckermünde

zur Homepage