Unsere Themenseiten

:

Reiterglück beginnt schon am Boden

Eva Hafermalz und ein Pferd – so kann es aussehen, wenn Mensch und Tier ein entspanntes Verhältnis haben – und der Grundkurs Bodenschule will dafür Wissen vermitteln. [KT_CREDIT] FOTO: ZVG

Ludwigshof.Vertrauen und Respekt sind die wichtigsten Voraussetzungen für eine gelungene Partnerschaft mit dem Pferd. Überall auf den Höfen sieht man ...

Ludwigshof.Vertrauen und Respekt sind die wichtigsten Voraussetzungen für eine gelungene Partnerschaft mit dem Pferd. Überall auf den Höfen sieht man Pferde rumstehen. Ein Pferd ist schnell gekauft und auf eine Wiese gestellt. Aber was ein Pferd wirklich braucht, wissen viele Besitzer leider nicht, sagt Trainerin Eva Hafermalz.
Beim Umgang mit dem Pferd sollte einiges beachtet werden. Wie häufig wird der Weg zur Weide ein Ziehkampf. Das Pferd versucht unterwegs zu fressen, trödelt hinterher, stürmt vor oder springt zur Seite. Wenn man weiß, worauf im Umgang mit dem Pferd zu achten ist, kann der Weg zur Koppel aber durchaus ein harmonischer Spaziergang werden. Dazu braucht es Fachwissen.
Der Verein „Pferdefreunde Ueckermünder Heide“ e.V. mit Trainerin Eva Hafermalz vom Fennhof hat sich zum Ziel gesetzt, Besitzern und Haltern sowie Reitern und Fahrern dieses wichtige Wissen zu vermitteln. So bieten sie einmal im Jahr den Praxis-Lehrgang der Deutschen Reiterlichen Vereinigung, der FN „Grundkurs Bodenschule – Wahres Reiterglück beginnt am Boden“ an.
Gut angenommen wurde dieser Lehrgang bisher sowohl von Pferdebesitzern als auch von Reiteinsteigern und Pferdefreunden. Häufig wurde dieser Kurs von Eltern und Kindern gemeinsam besucht. Viele Eltern halten Pferde für ihre Kinder, haben aber selbst kaum Ahnung von den Tieren. Wenn sie dann erkennen, dass die Verantwortung für das Lebewesen Pferd für Kinder allein zu groß ist, nehmen sie gern am „Grundkurs Bodenschule“ teil, der in unserer Region bisher nur von den „Pferdefreunden Ueckermünder Heide“ e.V. angeboten wird. Ein Vater sagte nach einem der ersten Kurse: „Jeder, der ein Pferd halten möchte, sollte zu allererst diesen Lehrgang besuchen.“
Der diesjährige Lehrgang findet vom 17. bis zum 20. Mai auf dem Fennhof in Ludwigshof statt, er umfasst 30 Unterrichtseinheiten in Theorie und Praxis. Es sind noch ein paar wenige Plätze frei.
Zu den Themen gehören neben Grundlagen der Pferdehaltung, das Erkennen und erlernen der Körpersprache des Pferdes, Freiarbeit im Roundpen, Grundlagen des Longierens, Grundtechniken des Verladens, Gelassenheitstraining an der Hand und vieles mehr.nk
Näheres unter www.fennhof.de oder unter 03977520560