POLIZEI ERMITTELT

Schüsse auf Passanten: Weitere Opfer melden sich

Zwei junge Männer und eine Frau sollen in Eggesin mit einem Luftgewehr auf mehrere Menschen sowie einen Hund geschossen haben. Jetzt meldeten sich sogar noch weitere Opfer des Trios.
Die Polizei befragt Anwohner der Eggesiner Lindenstraße, wo in der vergangenen Woche aus einer Wohnung heraus mehrfach auf Passanten geschossen worden ist.
Die Polizei befragt Anwohner der Eggesiner Lindenstraße, wo in der vergangenen Woche aus einer Wohnung heraus mehrfach auf Passanten geschossen worden ist. Christopher Niemann
Eggesin.

Aus einer Wohnung in Eggesin waren in den vergangenen Tagen zahlreiche Schüsse aus einem Luftgewehr abgegeben worden. Dabei wurden mehrfach Menschen, ein Hund sowie ein Verkehrsschild getroffen. Die drei Tatverdächtigen wurden am Sonntag nach einem Zeugenhinweis von der Polizei gestellt.

Auto unter Beschuss?

Zwei weitere Zeugen haben sich jetzt gemeldet. Zum einen handelt es sich dabei um einen Autofahrer, der an besagtem Haus vorbeigefahren war und dabei merkwürdige Geräusche an seinem Fahrzeug bemerkt hatte. Als er sein Auto untersuchte, entdeckte er einen Schaden, der durchaus von einem Luftgewehrbeschuss stammen könnte. Das Fahrzeug wird nun genauer unter die Lupe genommen.

Bei dem zweiten Zeugen handelt es sich um einen jungen Mann. Er war offenbar ebenfalls beschossen worden. Seine Bekleidung ist dabei beschädigt worden und wird nun kriminaltechnisch untersucht.

Anwohner werden befragt

Die Polizei befragt derzeit weitere Anwohner, um sich ein genaueres Bild von den Vorfällen machen zu können. Im Zentrum der Ermittlungen steht die Frage, wer tatsächlich aus der Wohnung heraus geschossen hat.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Eggesin

Kommende Events in Eggesin (Anzeige)

zur Homepage