Erstausbildung Krankenpflege

Schulabgänger können das Pflegen jetzt auch in Torgelow lernen

Das Torgelower Berufsförderungszentrum bildet ab Herbst Pflegekräfte aus, die Zulassung hat die Einrichtung in dieser Woche erhalten. Parallel dazu bietet die Schule weiterhin Umschulungskurse an.
Simone Weirauch Simone Weirauch
Geduld, Güte und beherztes Handeln und natürlich jede Menge Fachwissen brauchen Alten- und Krankenpfleger für ihre Berufe.
ARCHIV – ILLUSTRATION – Eine Pflegehausbewohnerin und eine Pflegehelferin gehen am 08.03.2013 in Hamburg in einem Seniorenzentrum mit einem Rollator einen Gang entlang. Überlastete Pfleger, mangelnde Zuwendung – Pflege stößt schon heute oft an Grenzen. Die Koalition will Erleichterungen und steht in den Startlöchern für ihre Reform. Foto: Angelika Warmuth/dpa (zu dpa „Kampf gegen Lücken in der Pflege – Koalition bereitet Großreform vor” am 16.03.2014) +++(c) dpa – Bildfunk+++ Angelika Warmuth
Maria Pfleghar leitet die Pflegeschule des BFZ.
Maria Pfleghar leitet die Pflegeschule des BFZ. privat
ARCHIV – ILLUSTRATION – Eine Pflegehausbewohnerin und eine Pflegehelferin gehen am 08.03.2013 in Hamburg in einem Seniorenzentrum mit einem Rollator einen Gang entlang. Überlastete Pfleger, mangelnde Zuwendung – Pflege stößt schon heute oft an Grenzen. Die Koalition will Erleichterungen und steht in den Startlöchern für ihre Reform. Foto: Angelika Warmuth/dpa (zu dpa „Kampf gegen Lücken in der Pflege – Koalition bereitet Großreform vor” am 16.03.2014) +++(c) dpa – Bildfunk+++
ARCHIV – ILLUSTRATION – Eine Pflegehausbewohnerin und eine Pflegehelferin gehen am 08.03.2013 in Hamburg in einem Seniorenzentrum mit einem Rollator einen Gang entlang. Überlastete Pfleger, mangelnde Zuwendung – Pflege stößt schon heute oft an Grenzen. Die Koalition will Erleichterungen und steht in den Startlöchern für ihre Reform. Foto: Angelika Warmuth/dpa (zu dpa „Kampf gegen Lücken in der Pflege – Koalition bereitet Großreform vor” am 16.03.2014) +++(c) dpa – Bildfunk+++ Angelika Warmuth
0
SMS
Torgelow.

An der Pflegeschule des Berufsförderungszentrums (BFZ) werden seit 2011 Umschüler für Pflegeberufe qualifiziert. Etwa 100 Kranken- und Altenpflegehelfer und etwa 120 Altenpfleger haben bisher im Bildungszentrum für einen Neustart im Berufsleben gelernt. Jetzt können in der Torgelower Pflegeschule auch Schulabgänger einen Pflegeberuf als Erstausbildung erlernen. Die entsprechende Zulassung für die Berufsausbildung wurde in dieser Woche offiziell überreicht, teilte Schulleiterin Maria Pfleghar mit.

Seit zwei Jahren hat die Schule für die Zulassung gekämpft

Im August beginnt in Torgelow erstmals die eineinhalbjährige Ausbildung in der Kranken- und Altenpflegehilfe sowie die dreijährige Ausbildung in der Altenpflege. In beiden Ausbildungsberufen rechnet Maria Pfleghar mit jeweils 15 Auszubildenden. Parallel dazu werden auch weiterhin Umschulungskurse angeboten. Bis zum Start des ersten Ausbildungsjahres im August werden im Schulgebäude noch zwei weitere Räume hergerichtet und das Personal wird aufgestockt beziehungsweise das Pensum der Honorarkräfte erhöht, kündigte die Schulleiterin an. Sie und ihr Team mühen sich seit zwei Jahren um die Zulassung zur Erstausbildung und sind über den Erfolg sehr froh. Eine Erstausbildung in der Pflege war bisher in Pasewalk, Neubrandenburg und Greifswald möglich. Jetzt hat auch Torgelow so einen Ausbildungsstandort.

Schulgeld für Helferausbildung wird nicht übernommen

Dennoch ist Maria Pfleghar nicht ganz zufrieden. Das Land trägt zwar die Kosten für die Ausbildung zum Altenpfleger und Krankenpfleger, doch die monatlichen 150 Euro Schulgeld für die Pflegehelferausbildung werden noch nicht übernommen. Dabei sind es gerade die Helferberufe, die Schülern mit Hauptschulabschluss beziehungsweise mit Berufsreife in Vorpommern in Wohnortnähe einen Start ins Berufsleben ermöglichen. „Haben die Schüler erst einmal die Helferausbildung geschafft, qualifizieren sie sich oft auch weiter“, sagte Maria Pfleghar. Pflegeberufe eröffnen viele Qualifizierungsmöglichkeiten, sie könne junge Leute zu diesem Schritt nur ermutigen.

Wer sich für die Ausbildung in der Pflege interessiert, kann sich direkt in der Pflegeschule in Torgelow bewerben oder einen Ausbildungsvertrag mit einem Arbeitgeber abschließen. Private Pflegedienstleister und große Arbeitgeber wie Volkssolidarität oder Diakonie arbeiten mit der Torgelower Pflegeschule zusammen.