POLIZEI

Schwerer Verkehrsunfall mit zwei Jugendlichen

Bei Ferdinandshof ist ein junger Mopedfahrer (14) mit einer abbiegenden Fahrradfahrerin (15) schwer verunfallt. Der Rettungshubschrauber musste gerufen werden.
Auf der K 73 ist am Montagnachmittag bei Ferdinandshof ein junger Mopedfahrer ohne Fahrerlaubnis mit einer abbiegenden jungen
Auf der K 73 ist am Montagnachmittag bei Ferdinandshof ein junger Mopedfahrer ohne Fahrerlaubnis mit einer abbiegenden jungen Fahrradfahrerin zusammengestossen und schwer verletzt worden. Nordkurier
Ferdinandshof ·

Ein 14-jähriger Mopedfahrer und eine 15-jährige Fahrradfahrerin sind am Montagnachmittag bei einem Zusammenstoß kurz vor dem Ferdinandshofer Ortsteil Aschersleben schwer verletzt worden.

Mit dem Rettungshubschrauber ins Uni-Klinikum

Der Unfall ereignete sich auf der Kreuzung der Kreisstraße 73 und eines landwirtschaftlichen Nutzweges, als die Fahrradfahrerin auf dem Weg in Richtung Aschersleben an der Kreuzung nach Blumenthal abbiegen wollte. Der von hinten an sie heranfahrende Mopedfahrer übersah dabei ihre Abbiegezeichen, überholte sie und kollidierte schließlich mit ihr, als sie abbog.

Der Mopedfahrer wurde so schwer verletzt, dass er mit einem Helikopter ins Universitätsklinikum Greifswald geflogen werden musste. Nach Angaben der Polizei wurde die Radfahrerin in ein örtliches Krankenhaus gebracht. „Während der Unfallaufnahme war die Kreuzung für circa 40 Minuten voll gesperrt“, informierte die Polizei.

Zweimal ohne notwendige Fahrerlaubnis

Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der 14-jährige Mopedfahrer keine Fahrerlaubnis besaß. „Gegen ihn wird nun wegen des Verdachtes des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und der fahrlässigen Körperverletzung ermittelt“, teilte die Polizei mit, die darüber hinaus vor Ort noch einen 15-jährigen Zeugen feststellte, der als Mopedfahrer ebenfalls nicht im Besitz der notwendigen Fahrerlaubnis war. „Auch gegen ihn wird nun wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt“, informierte die Polizei.

Die weiteren Ermittlungen zu dem Verkehrsunfall hat die Kriminalpolizei aufgenommen.

Mehr lesen: Wer kann sich an das Zugunglück von Ferdinandshof erinnern?

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Ferdinandshof

zur Homepage