Unsere Themenseiten

:

Schwerin lässt jede Menge Schüler warten

Die Berufliche Schule des Landkreises in Eggesin wird bald an den zentralen Berufsschullstandort nach Torgelow umziehen.
Die Berufliche Schule des Landkreises in Eggesin wird bald an den zentralen Berufsschullstandort nach Torgelow umziehen.
Simone Weirauch

Auch das Fachgymnasium Eggesin wartet auf den Start der zentralen Berufsschule in Torgelow. Für den Umzug ist alles vorbereitet. Lehrer und Schüler laden darum nochmal nach Eggesin ein, um ihre Schule vorzustellen.

Karin Kübler, die Lehrerin und Abteilungsleiterin Wirtschaft in der Beruflichen Schule des Landkreises begrüßt am Tag der offenen Tür die Gäste in Eggesin. Wer weiß, vielleicht ist es der letzte große Besuchertag im Schulgebäude. Alle warten auf den Start der zentralen Berufsschule in Torgelow, so wie es im Schulentwicklungsplan des Landkreises im Sommer 2013 festgelegt wurde. Auch das Eggesiner Wirtschaftsgymnasium wird nach Torgelow umziehen. Alles ist vorbereitet, es fehlt nur noch die Genehmigung aus Schwerin, damit die 3,8 Millionen Euro für den Umbau in Torgelow fließen.

Schulgebäude ist weitestgehend vorbereitet

Die Eggesiner haben die obere Etage des Schulhauses leer gezogen. Die Büros sind ausgeräumt, die Bibliothek ist vorübergehend im Lehrerzimmer untergebracht. Alles ist so weit vorbereitet, dass die Förderschule im Februar von Torgelow nach Eggesin umziehen kann, sagt Karin Kübler.

Das Leben und der Unterricht an der Berufsschule gehen derweil weiter. Zum Glück lassen sich weder Schüler noch Lehrer zermürben von der ewigen Warterei auf eine Entscheidung in Schwerin. Allein am Fachgymnasium Wirtschaft lernen fast 100 Schüler. Und die sollen ihren Unterricht in der gewohnten Qualität erhalten.