Beim Herbstfest der Volkssolidarität in Torgelow wurde getanzt und viel gelacht.
Beim Herbstfest der Volkssolidarität in Torgelow wurde getanzt und viel gelacht. Christopher Niemann
Ingrid Zander von der Ortsgruppe Gützkow.
Ingrid Zander von der Ortsgruppe Gützkow. Christopher Niemann
Gute Laune in der Torgelower Stadthalle.
Gute Laune in der Torgelower Stadthalle. Christopher Niemann
Das Original Naabtal Duo war ein Höhepunkt der Veranstaltung.
Das Original Naabtal Duo war ein Höhepunkt der Veranstaltung. Christopher Niemann
Volksmusikfest in der Stadthalle

Senioren lassen es beim Herbstfest krachen

Ausgelassene Stimmung und gute Laune prägten das Herbstfest der Volkssolidarität in der Stadthalle Torgelow. Etwa 1300 Mitglieder folgten der Einladung.
Torgelow

Unzählige Busse am Samstagnachmittag vor der Torgelower Stadthalle waren schon ein erster Hinweis: Drinnen steppte der Bär. Denn für die prächtige Stimmung hat sich die Volkssolidarität Greifswald-Ostvorpommern zum Herbstfest so richtig ins Zeug gelegt und ein tolles Programm für die Mitglieder und Gäste auf die Beine gestellt. Nach der feierlichen Eröffnung durch Geschäftsführerin Kerstin Winter marschierten ihre Mitarbeiter mit Kuchenblechen und in Begleitung der Meiersberger Blaskapelle in den Festsaal zu den etwa 1300 Gästen. „Traditionell wurden Kaffee und Kuchen vom selbst mitgebrachten Kaffeegedeck verzehrt“, erzählte Birka Becker von der Volkssolidarität.

Kurze Zeit später wurde das Bühnenbild etwas dunkler. Das Original Naabtal Duo betrat die Bühne. Kaum standen die beiden Erfolgs-Musiker auf der Bühne und sangen ihre Lieder, füllte sich die Tanzfläche mehr und mehr. „Da soll noch jemand sagen, zum Feiern sind wir zu alt“, sagte ein tanzfreudiger Gast. Seit Jahren mit von der Partie ist Ingrid Zander. Die Frau von der Ortsgruppe Gützkow gehört quasi zu den Gästen der ersten Stunde. „Jedes Fest ist schön. Frau Winter hat immer tolle Ideen und lässt sich Jahr für Jahr etwas Neues einfallen“, lobte sie.

Diejenigen, die nicht mehr ganz so fit sind, schunkelten kräftig am Sitzplatz mit und ließen sich von der Volksmusik inspirieren. Aber warum feierten die Mitglieder der Volkssolidarität Greifswald-Ostvorpommern in Torgelow? Ganz einfach. „Die Stadthalle Torgelow bietet für uns beste Bedingungen. Die Halle kann barrierefrei betreten werden und wir bekommen die Masse an Leuten rein“, so Birka Becker. Die Vorfreude auf die nächste Fete in Torgelow war jetzt schon spürbar.

zur Homepage