VERANSTALTUNGEN

Spiel, Spaß und jede Menge Musik beim Ueckermünder Strandfest

Auch wenn die Sommerferien vorbei sind, kann man sich am Haff nochmal wie ein Urlauber fühlen – beim Strandfest für die ganze Familie.
Vom  6. bis 8. August sind wieder alle Haffis und natürlich auch die Urlauber an den Ueckermünder Haffstrand zum Strandfest eingeladen. Sonne, Wasser, Musik, coole Drinks sowie jede Menge Spiel und Spaß  werden geboten.
Vom 6. bis 8. August sind wieder alle Haffis und natürlich auch die Urlauber an den Ueckermünder Haffstrand zum Strandfest eingeladen. Sonne, Wasser, Musik, coole Drinks sowie jede Menge Spiel und Spaß werden geboten. NK-Montage/Archiv
Robert Kriewitz ist in der Branche ein alter Hase. „Aber das Strandfest ist immer etwas Besonderes“, findet er.
Robert Kriewitz ist in der Branche ein alter Hase. „Aber das Strandfest ist immer etwas Besonderes“, findet er. Katja Richter
Ueckermünde ·

„Das Strandfest ist immer etwas Besonderes“, sagt Veranstalter Robert Kriewitz. „Strand ist eben Strand. Die Zeit vergeht hier wie im Fluge und die Atmosphäre ist eben auch eine ganz Besondere und das nicht nur in den Abendstunden“, so der Ueckermünder, der sich schon jetzt auf das erste Augustwochenende freut.

Mit Schaustellern und Strandburgenwettbewerb

Von Freitag, den 6. bis Sonntag, den 8. August lädt der Veranstalter mit Unterstützung der Strandbetreiber, dem Autohaus Aßmann und der Stadt Ueckermünde alle Haffis und natürlich auch die Urlauber an den Ueckermünder Haffstrand. Dann heißt es wieder: Sonne, Wasser, geile Musik, coole Drinks sowie jede Menge Spiel und Spaß und das alles mit richtig netten Leuten. „Es ist viel Arbeit und es gibt auch jetzt noch eine Menge vorzubereiten“, so Robert Kriewitz. „Aber das Programm steht.“ Los geht es am Freitagabend ab 18 Uhr mit DJ Ulli Blume und fetziger 80er-Jahre-Mucke, bevor es am Samstag von DJ Lukas ordentlich was auf die Ohren gibt. Etwas besinnlicher geht es derweil am Sonntag zu. Ab 14 Uhr gibt es Schlager und Pop mit Rosenherz.

Mehr lesen: Elektro-Mobilität in Vorpommern löst heftige Debatte aus

„Wir haben auch eine kleine Schaustellermeile vor Ort und uns jede Menge Spiel und Spaß ausgedacht“, berichtet Robert Kriewitz, der weiß, dass der Strandburgenwettbewerb in den letzten Jahren immer beliebter wurde. „Da entstanden richtige Kunstwerke“, erinnert er sich und ruft auf, am Samstag ab 11 Uhr einfach mitzubauen und sich zwischendurch von Neptun und den Strandpiraten verzaubern zu lassen, die dann auch am Sonntag nach dem Volleyball-Turnier noch einmal vorbeischauen.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Ueckermünde

zur Homepage