Die Strandhalle in Ueckermünde ist am Samstag Austragungsort eines renommierten Schach-Opens.
Die Strandhalle in Ueckermünde ist am Samstag Austragungsort eines renommierten Schach-Opens. Dennis Bacher
Schach

Spitzensport am Haff – WM-Dritter bei Cup erwartet

Marius Fromm gewann vor wenigen Tagen Bronze bei der Jugend-WM in Rumänien und tritt nun bei einem Schachturnier in Ueckermünde an.
Ueckermünde

Auf ein richtig starkes Teilnehmerfeld, gespickt mit international erfolgreichen Sportlern, kann die Schach-Abteilung des SAV Torgelow am Sonnabend, 24. September, bei ihrem 7. Ameos- Strandhallen-Cup in Ueckermünde verweisen. Zu den 50 Denksportlern, die ab 10 Uhr in der Strandhalle um den Titel spielen werden, gehört mit Marius Fromm der frischgebackene Gewinner der Bronzemedaille bei der Jugend-WM in Rumänien.

„Wir sind total happy, diesen talentierten Jungen bei uns begrüßen zu dürfen“, freut sich Torgelows Abteilungsleiter Norbert Bauer über die Teilnahme des Greifswalders. Erst vor wenigen Tagen hatte sich Fromm, der im Sommer als Deutscher U18-Meister vom Bodden nach Kiel wechselte, mit einer Weltklasse-Leistung den dritten Platz bei der U18-WM gesichert und damit seinem Bundesland alle Ehre gemacht.

Lesen Sie auch: Torgelow packt Oberliga-Aufstieg, Reserve feiert Landesliga-Titel

Weitere namhafte Gäste dabei

Außerdem wird mit Tatjana Melamed eine ukrainisch-deutsche Schachspielerin beim Strandhallen-Cup am Brett sitzen, die seit 1999 den Großmeister-Titel der Frauen trägt und 2012 sowie 2014 mit Deutschland an der Schacholympiade teilnahm.

„Derart stark waren wir bei diesem Turnier in der Spitze noch nie aufgestellt“, so Bauer, der mit Karsten Schulz aus Schwerin und dem Berliner Nick Robert Müller zwei weitere FIDE-Meister am Haff begrüßen darf. Auch Vorjahressieger Max Weber (Hamburg) ist wieder mit dabei.

Der SAV Torgelow wird bei dem eigenen Turnier mit 19 Spielern vertreten sein. Zur Vorbereitung findet am Freitag in Spechtberg Training mit Großmeisterin Melamed aus Magdeburg statt.

Die Siegerehrung erfolgt nach sieben Runden im Schweizer-System am Samstag gegen 16.30 Uhr.

Mehr lesen: Carlsen gewinnt längste Schach-Partie der WM-Geschichte

zur Homepage