Fußball-Länderspiel

Stromausfall vermiest Ueckermündern Tore von Sané und Gnabry

Na prima: Da wirbelten Jogis Jungs endlich mal wieder, doch am Haff war davon nix zu sehen! In Teilen Ueckermündes fiel schon vor dem Anpfiff der Strom aus.
Holger Schacht Holger Schacht
Und da hat es Bumm gemacht! Dies ist ein Service für alle Ueckermünder, die gestern das wunderschöne 2:0 durch Serge Gnabry nicht sehen konnten.
Und da hat es Bumm gemacht! Dies ist ein Service für alle Ueckermünder, die gestern das wunderschöne 2:0 durch Serge Gnabry nicht sehen konnten. Federico Gambarini
Perios, ca retra vilticae vilica opulerXXXUllab idis molor solupta tatium imi, exercillorro maximus doluptatium quo beatur, eatibus, sundita tioreprati officip sapiditio inullorecte id mossita tiuntibusam aut am vent optati ullaborae. Foto: xxx
Perios, ca retra vilticae vilica opulerXXXUllab idis molor solupta tatium imi, exercillorro maximus doluptatium quo beatur, eatibus, sundita tioreprati officip sapiditio inullorecte id mossita tiuntibusam aut am vent optati ullaborae. Foto: xxx Marius Becker
0
SMS
Ueckermünde.

Die Tore zum 1:0 durch Leroy Sané und 2:0 durch Serge Gnabry für die deutsche Fußballnationalmannschaft beim Erzrivalen Holland in der ersten Halbzeit – statt sie live am TV sehen zu können, schauten viele Ueckermünder in die Röhre! Durch einen Stromausfall, den die Ueckermünder Altstadt am Donnerstag kurz nach 20 Uhr traf, waren in weiten Teilen von Ueckermünde die Fernseher ausgefallen.

Inhaberin Kristin Röhl vom Ueckermünder TV-Fachgeschäft „Fernseh Röhl”: „Uns erreichten die ersten Beschwerden um 20.12 Uhr. Gegen 21.45 Uhr lief dann alles so wie immer.” Ueckermündes Stadtsprecher Sven Behnke stellte in seiner Wohnung im Stadtzentrum brennende Kerzen auf: „Man kann ja nichts anderes machen, als auf Besserung zu hoffen.”

Hotelier versorgte Gäste mit Kerzen

Genauso erging es Martin Wünscher, Chef im Ueckermünder Hotel Pommernyacht: „Wir haben unsere Gäste mit Kerzen versorgt und sind uns wieder mal bewusst geworden, wie abhängig wir vom Strom sind. Unsere eletronische Hoteltür beispielsweise öffnet sich bei Stromausfall automatisch, weil die Ursache für den Stromausfall auch ein Brand gewesen sein könnte. Zudem mussten wir aufpassen, dass alle Geräte wieder korrekt hochfahren.”

Was die Ursache für den Strom-Crash war und wieviele Haushalte betroffen waren, ist noch unklar. Edis-Sprecher Michael Elsholtz hatte am späten Vormittag noch keine Erkenntnisse über den Vorfall. Auch bei der Polizei in Ueckermünde war nichts über den Stromausfall und dessen Auswirkungen bekannt. Erst als Jogis Jungs die beiden Gegentore zum zwischenzeitlichen 2:2 kassierten, konnten alle wieder zugucken – und am Ende kollektiv das 3:2 durch Nico Schulz bejubeln.