VERSTEIGERUNG

Telefon-Bieter erwirbt Wohnblock für 72.000 Euro

Bei einer Grundstücksauktion in Berlin war der leerstehende Wohnblock in Lübs heiß begehrt. Den Zuschlag bekam ein Bieter aus der Region.
Auktionator Matthias Knake (Mitte) freute sich über das rege Interesse an dem Lübser Wohnblock
Auktionator Matthias Knake (Mitte) freute sich über das rege Interesse an dem Lübser Wohnblock Ingmar Höfgen
Lübs.

14 Wohnungen in Lübs für 72.000 Euro – das ist das bemerkenswerte Ergebnis einer Grundstücksauktion, bei der der leerstehende Wohnblock in der Neuendorfer Straße 25 unter den Hammer kam. „Wenn nix mehr kommt – zum Dritten“, beendete Auktionator Matthias Knake in Berlin schließlich eine minutenlange Bieterschlacht. Ursprünglich hatte das Haus mit einem Mindestgebot von 5.000 Euro im Versteigerungskatalog gestanden. Zusätzlich zum Kaufpreis muss der Ersteigerer noch 7,14 Prozent Courtage an das Auktionshaus Karhausen AG und 6 Prozent Grunderwerbssteuer an das Land zahlen. Dazu kommen Notarkosten. Hochgerechnet kostet eine der leerstehenden Wohnungen in Lübs also etwa 5.000 Euro – bei Berliner Neubauten bekommt man für diesen Preis einen Quadratmeter, wenn überhaupt.

Der Gewinner war ein Telefon-Bieter

Wer sich vielleicht der Aufgabe widmet, das Haus wieder bewohnbar zu machen und Mieter oder Eigentümer zu finden, blieb offen. Der Gewinner hatte ebenso wie zahlreiche andere Interessenten per Telefon mitgesteigert. Nach Angaben des Auktionshauses habe eine Privatperson aus der Region gekauft – mehr zur Identität wurde nicht bekannt. Das Gebäude wird als stark sanierungs- und modernisierungsbedürftig beschrieben. Eine Heizung existiert nicht mehr.

Das Haus kam bereits zum zweiten Mal innerhalb kürzester Zeit unter den Hammer – und das nicht vor dem Hintergrund möglicher Grundstücksspekulation. Im Dezember 2019 hatte ein Käufer den Zuschlag erhalten, der aber inzwischen im Insolvenzverfahren steckt. Daraufhin entschied sich der Eigentümer, das Haus erneut anzubieten und traf auf eine große Resonanz. Acht Gebote waren im Vorfeld eingegangen, in Berlin wurde es nun fast sekündlich teurer. Bei 72.000 Euro ging es dann aber nicht mehr weiter. Wenn der Block wieder hergerichtet wird, war dies sicher der kleinere Teil der Gesamtkosten.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Lübs

Kommende Events in Lübs (Anzeige)

zur Homepage