Torgelower Kunden von Vodafone Kabel sahen schwarz.
Torgelower Kunden von Vodafone Kabel sahen schwarz. © Peter Atkins - Fotolia.com
In der Torgelower Ueckerstraße waren die Anwohner zwei Wochen lang ohne Kabelfernsehen.
In der Torgelower Ueckerstraße waren die Anwohner zwei Wochen lang ohne Kabelfernsehen. Katja Richter
Ausfall

Torgelower Vodafone-Kunden wochenlang ohne Kabelfernsehen

Seit 14 Tagen kein TV-Empfang über Kabel – so hatte ein Torgelower das Problem für Kunden in der Ueckerstraße beschrieben. Jetzt haben die Experten den Fehler gefunden und behoben.
Torgelow

Das geht doch so nicht! Seit etwa 14 Tagen ist in der Torgelower Ueckerstraße kein Fernsehempfang möglich – jedenfalls dann nicht, wenn man Kunde von Vodafone Kabel Deutschland ist, hatte am Mittwoch ein Torgelower moniert. Über Satellitenschüssel sei der Empfang möglich, wer aber am Kabelnetz hänge, der musste zwei Wochen ohne TV ausharren. Das Warten auf ein Ende der fernsehlosen Zeit hat aber nun ein Ende. Das jedenfalls konnte jetzt die Lübecker Firma Lehmensiek mitteilen. Das mittelständische Unternehmen ist einer der Hauptauftragnehmer von Vodafone Deutschland.

Bei Baumfällung ist ein Kabel gerissen

Lehmensiek-Mitarbeiter waren dieser Tage damit beschäftigt, den in Torgelow entstandenen Kabelschaden zu beseitigen. Dieser Schaden war die Ursache für den Ausfall. Allerdings hat es vor dem Schaden offenbar im betroffenen Bereich Baumfällarbeiten gegeben, und dabei ist das Kabel beschädigt worden. Der Fachmann von Lehmensiek berichtete von einem Kabelriss. „Wir haben allerdings im Zuge der Reparatur noch weitere Fehler entdeckt, und die sind dann auch behoben worden“, so der Fachmann. Seiner Auskunft nach handelt es sich um Fehler in einer Kupplung und an einem Verteiler für die Kabel.

Am Donnerstag, spätestens Freitag sollte alles wieder funktionieren

Dass solche Teile nach einer gewissen Zeit ihren Geist aufgeben, sagt der Fachmann, sei schon möglich, allerdings nicht die Regel. Unter anderem kann es, besonders wenn die Kabel in einem Gebiet mit hohem Grundwasserstand verlegt worden sind, durchaus passieren, dass nach einer bestimmten Zeit die eingesetzten Kupferkabel korrodieren, also dann auch ersetzt werden müssen. „Und das machen wir auch, wenn sich bei einer Kontrolle herausstellen sollte, dass es Teile gibt, die ausgetauscht werden müssen“, sagt der Lehmensiek-Mitarbeiter. Das sei unter anderem an so genannten Abzweigen ab und an der Fall, von wo aus die Kabel dann in verschiedene Richtungen geführt werden.

Im geschilderten Fall haben die Experten eine Kupplung eingebaut, damit das Kabel wieder seinen Dienst verrichten kann. Am Donnerstag, spätestens Freitag sollte der TV-Empfang in der Ueckerstraße wieder möglich sein.

Schon im vergangenen Jahr gab es Probleme

Bereits im vergangenen Jahr hatte es mit dem Kabelfernsehen in Torgelow Probleme gegeben. Damals waren ebenfalls die Kunden vom Fernsehempfang abgeschnitten, und die Reparaturarbeiten hatten sich aus mehreren Gründen über Wochen hingezogen. Unter anderem, weil es offenbar bei den verlegten Leitungen ein Durcheinander gegeben hatte. Immerhin waren gegen Ende der DDR-Zeit offenbar wähl- und planlos Kabel verlegt worden.

zur Homepage