SPEKTAKEL IN DRESDEN

Torgelowerin tanzt auf dem Semperopernball

Für Katharina Krüger (20) erfüllt sich zum zweiten Mal ein Traum: Beim Semperopernball am Freitag in Dresden ist sie eine der 100 Debütantinnen. Sie tanzt vor 2500 Gästen und laufenden TV-Kameras.
Katharina Krüger mit Tanzpartner Marc Hörnig. Die Strapazen machen der Studentin, die Chirurgin werden will, trotz ihrer Jugend zu schaffen. „Manchmal habe ich Schmerzen“, sagt sie.
Katharina Krüger mit Tanzpartner Marc Hörnig. Die Strapazen machen der Studentin, die Chirurgin werden will, trotz ihrer Jugend zu schaffen. „Manchmal habe ich Schmerzen“, sagt sie. ZVG
So sieht es aus, wenn die Debütanten beim Semperopernball Walzer tanzen.
So sieht es aus, wenn die Debütanten beim Semperopernball Walzer tanzen. Britta Pedersen
Torgelow.

Eine Mütze voll Schlaf könnte sie jetzt gut gebrauchen, aber im Moment ist doch alles zu aufregend. Für Katharina Krüger aus Torgelow erfüllt sich am Freitag erneut ihr Traum: Die Medizin-Studentin tanzt im Wechselschritt Walzer auf dem 15. Semperopernball in Dresden. Sie ist eine der 100 Debütantinnen. „Ich bin eine der wenigen Tänzerinnen, die nicht aus Dresden oder der näheren Umgebung kommen, und somit auch die Einzige aus dem Landkreis Vorpommern-Greifswald“, sagt die junge Frau. Da steckt viel Arbeit drin. Mit Tanzpartner und Turniertänzer Marc Hörnig (21, aus Dresden) trainiert sie seit Montag täglich mehrere Stunden, probte mit 99 weiteren Paaren an der Choreografie.

Täglich mehr als 800 Kilometer auf der Straße

Um das möglich machen, musste die 20-Jährige gleich auf mehreren Hochzeiten tanzen. Ihr Arbeitstag begann in dieser Woche um 8 Uhr in Greifswald, wo sie als Erstsemester gerade ein Praktikum im Labor der Uni-Klinik absolviert. Um 11 Uhr ging‘s dann im Auto gut 420 Kilometer nach Sachsen. Unterstützt wurde Katharina Krüger von ihrer Mutter Kathrin (51), mit der sie sich am Steuer abwechselte. Die Proben in Dresden dauerten ab 15 Uhr etwa sieben, acht Stunden. Dann mehr als vier Stunden zurück nach Greifswald, wo die Vorpommerin frühstens um 3 Uhr das Licht ausmachen konnte.

„Es war überwältigend!”

Der Semperopernball ist für mich ein unvergessliches Ereignis. Es war schon im letzten Jahr eine unfassbar aufregende Zeit. Hartes Training, bei dem 200 junge Leute, die eine Leidenschaft teilen. Dann hinter der Bühne zu stehen, in dieser wunderschönen Oper, die Menschen zu sehen, wie sie sich freuen und jubeln, und die vielen TV-Kameras. Das war einfach unbegreiflich schön. Ich habe im letzten Jahr hinter der Bühne sogar Tränen in den Augen gehabt, weil es einfach so überwältigend war. Das war auch der Moment, in dem feststand: Ich will es unbedingt noch mal machen“, beschreibt Katharina Krüger ihre Emotionen. Beim Casting hatte sie die Jury auch ohne Tanzpartner und Tanz-Ausbildung überzeugt – was als große Ausnahme gilt.

Sie tanzt in einem maßgeschneiderten Ballkleid

An ihrem großen Tag erwartet die 20-Jährige wieder ein strammes Programm. Nach der Technikprobe am Donnerstag ab 23 Uhr wird sie ab 8 Uhr am Freitag in der Maske erwartet, wo sich 50 Visagisten um die Tänzerinnen kümmern, das Make up den ganzen Tag auffrischen. Katharina Krüger bekommt ihr maßgeschneidertes Ballkleid. den Schmuck, das Krönchen. Ab 13 Uhr ist Generalprobe, zwischendurch sind Fototermine.

Exakt ab 22.53 Uhr am Freitag tanzen die 100 Paare für 15 Minuten vor 2500 Gästen über die Bühne. Weitere 15.000 Besucher werden auf der Open-Air-Veranstaltung auf dem Theaterplatz erwartet. Der MDR überträgt im Fernsehen live ab 20.15 Uhr.

 

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Torgelow

Kommende Events in Torgelow (Anzeige)

zur Homepage