Über 45 Menschen hatten sich beim Tierheim Berndshof und dem Nordkurier gemeldet. Alle wollten Struppi. Doch ein übe
Über 45 Menschen hatten sich beim Tierheim Berndshof und dem Nordkurier gemeldet. Alle wollten Struppi. Doch ein überraschender Anruf verhinderte, dass der Kleine ein neues Herrchen oder Frauchen bekam. Lutz Storbeck ZVG/GWW
Herrchen vermisst

Überraschung für Struppi im Tierheim Berndshof

Nachdem über den kleinen Mischlingsrüden Struppi im Berndshofer Tierheim berichtet worden ist, meldeten sich sofort viele Menschen, die helfen wollen. Dann der Überraschungsanruf.
Ueckermünde

Das war eine Aufregung! Nachdem der Nordkurier über den kleine Mischlingsrüden Struppi im Tierheim berichtet hatte, gab es für Tierheimleiterin Sabine Schultz am Tag danach kaum eine Pause. Dass sich nach entsprechenden Veröffentlichungen viele Leute melden, das sei eigentlich ganz normal. Die Tierliebe der Deutschen scheint offenbar recht groß zu sein. Aber dass sich innerhalb von kürzester Zeit gleich 45 Anrufer bei ihr meldeten (Stand: Mittwoch), das hat die Tierheimchefin auch noch nicht erlebt.

Besitzer wohnt nur ein Dorf weiter

Nach dem kleinen Struppi haben sich nicht nur Interessenten aus der näheren Umgebung erkundigt, sondern auch Anrufer aus Hamburg, aus Lübeck und aus Berlin waren darunter. In einem echten Notfall, sagt Sabine Schultz, hätte der Rüde also nicht lange warten müssen, um ein neues Zuhause zu bekommen.

Zum Glück aber ist es kein Notfall geworden. Nach dem Bericht hat sich überraschend der Besitzer gemeldet, ein Mann aus einem Nachbardorf von Ueckermünde. Der bekommt natürlich seinen Vierbeiner zurück. Allerdings muss er eine nicht unerhebliche Summe bezahlen, denn schließlich wurde der kleine Rüde mehrere Wochen im Berndshofer Tierheim untergebracht, betreut und versorgt.

Aber dort war Struppi auch nicht allein. Wer von den interessierten Tierfreunden vielleicht einem anderen Hund eine Zukunft schenken möchte, der kann sich auf der Webseite des Berndshofer Tierheims umschauen. Vielleicht findet sich ja noch ein neuer Gefährte.

www.tierheim-berndshof.de

Mehr lesen: Studien: Haustiere von Infizierten stecken sich oft an

zur Homepage