Angelika Neumann aus Ueckermünde ist schon alle Jahre bei den Hafen-Flohmärkten in Ueckermünde dabei.
Angelika Neumann aus Ueckermünde ist schon alle Jahre bei den Hafen-Flohmärkten in Ueckermünde dabei. Eckhard Kruse
Theres Selbert kaufte ihrer Tochter Stina ein Pferdchen.
Theres Selbert kaufte ihrer Tochter Stina ein Pferdchen. Eckhard Kruse
Der Ueckermünder Hafen-Flohmarkt war am Sonnabend gut besucht.
Der Ueckermünder Hafen-Flohmarkt war am Sonnabend gut besucht. Eckhard Kruse
Der Ueckermünder Hafen-Flohmarkt war am Sonnabend gut besucht.
Der Ueckermünder Hafen-Flohmarkt war am Sonnabend gut besucht. Eckhard Kruse
Ueckerpark

Ueckermünder Hafen-Flohmarkt startet mit viel Publikum

Der Ueckermünder Hafen-Flohmarkt war wieder im Ueckerpark aufgebaut worden. Etwa 50 Händler kamen.
Ueckermünde

Beim Hafen-Flohmarkt konnten die Händler im Ueckermünder Ueckerpark nicht über mangelndes Publikum klagen. Das lag auch am schönen Wetter und dem Ostersonnabend, so dass viele Händler auch zufrieden waren. So unter anderem Angelika Neumann aus Ueckermünde, die schon immer bei den Ueckermünder Flohmärkten dabei ist. „Schon seit den 90ern”, sagte sie. Wenn sie eine dreistellige Summe im Portemonnaie hat, dann sei der Tag erfolgreich gewesen.

Lesen Sie auch: Viel Publikum und ein Walzer gegen den Ukraine-Krieg

Für den Organisator Carsten Seeger habe es am Sonnabend gleich zwei Hammer-Veranstaltungen gegeben. Den Flohmarkt und den Ostermarkt. Das habe Publikum gezogen. Er schätzte ein, dass die rund 50 Händler zufrieden waren.

Auch interessant: Trubel bei Kunstmarkt am Treptower Tor

„Leute waren genug da”, meinte auch Jörg Müller aus Neubrandenburg. Doch die seien an seinem Stand aber leider nicht so in Kauflaune gewesen. Er konnte einer Familie aus dem Erzgebirge dann doch noch ein Pferd der Marke Schleich verkaufen. „Wir sind auf Urlaub und Familienbesuch hier”, so Theres Selbert. Für einen dritten Händler sei der Tag O.K. gewesen. „In Anklam ist aber mehr los”, sagte er.

 

zur Homepage