Unsere Themenseiten

:

Unbekannter schmeißt Molotowcocktail an Hauswand

Die Polizei am Tatort: Der Kriminaldauerdienst hat noch in der Tatnacht die Ermittlungen aufgenommen.
Die Polizei am Tatort: Der Kriminaldauerdienst hat noch in der Tatnacht die Ermittlungen aufgenommen.
Christopher Niemann

Großeinsatz mit glücklichem Ausgang: Die Ueckermünder Feuerwehr musste Sonntagabend eine Hauswand löschen, die ein Unbekannter mit einem Molotowcocktail beworfen hatte. Der Hintergrund der Tat ist noch unklar.

Brandanschlag in Ueckermünde: Ein unbekannter hat Sonntagabend im Ortsteil Berndshof einen selbst gebauten Molotowcocktail an eine Hauswand geschmissen. Glücklicherweise schlug diese gefährliche Aktion fehl, sodass die Kameraden lediglich mit einem Feuerlöscher den Brand bekämpfen mussten.

Die im Haus lebenden Eheleute im Alter von 76 und 86 Jahren sowie deren 56-jährige Tochter hatten schon geschlafen, sie blieben unverletzt.

Eine Anzeige wegen schwerer Brandstiftung und Sachbeschädigung wurde aufgenommen. Aufgrund erster Zeugenaussagen gehen Ermittler des Kriminalkommissariats Ueckermünde einem ersten Tatverdacht in Berndshof nach.