WEITERE WETTERKAPRIOLEN ERWARTET

Unwetter sorgt für Überflutungen am Haff

Kurz, aber heftig: Auch in der Uecker-Randow-Region haben starke Regenfälle am Sonntagabend für Überflutugen gesorgt. Das dürfte in den kommenden Tagen so weitergehen.
Das Wasser suchte sich seinen Weg.
Das Wasser suchte sich seinen Weg. Christopher Niemann
Die Wassermassen quollen aus den Gullis heraus.
Die Wassermassen quollen aus den Gullis heraus. Chirstopher Niemann
Größere Schäden wurden nicht bekannt.
Größere Schäden wurden nicht bekannt. Chirstopher Niemann
Ueckermünde.

Erst kam die Sahara-Hitze, dann das Donnerwetter. Am Sonntagabend erreichte ein kurzes aber kräftiges Gewitter die Region am Stettiner Haff. Über Ueckermünde machte sich um kurz vor 18:30 Uhr eine dunkelblaue Gewitterfront am Himmel breit und brachte ordentlich Regen mit.

Es prasselte so viel, dass der Fischereihafen kurzzeitig überschwemmt war. Aus einem Gulli neben dem Gebäude der Fischereigenossenschaft drückten Wassermassen heraus und liefen ins Hafenbecken. Feuerwehreinsätze wegen des Unwetters gab es nicht zu verzeichnen. Auch Schäden wurden nicht bekannt.

Ähnliche, noch etwas heftigere Unwetter hatte es am Sonntagabend auch an der Müritz gegeben sowie in anderen Teilen Deutschlands, wo es auch Verletzte gab. In Berlin stellten wegen eines starken Unwetters beide Flughäfen den regulären Flugbetrieb am Freitagabend zeitweise ein. In Schönefeld gab es zwischen 17.45 Uhr und etwa 20.00 Uhr aus Sicherheitsgründen keine Abfertigung von Maschinen, wie die Flughafenbetreiber mitteilten. Auf dem Flughafen Tegel wurde die Abfertigung um 19.45 Uhr vorübergehend ausgesetzt. Passagiere mussten teils in den Maschinen warten, bis sich die Wetterlage wieder beruhigt hatte.

Metereologen rechnen damit, dass die Wetter-Kapriolen in den kommenden Tagen anhalten.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Ueckermünde

Kommende Events in Ueckermünde (Anzeige)

zur Homepage