Mischlingshündin Marta ist ihren Besitzern vor einer Woche plötzlich weggelaufen und irrt vermutlich zwischen Torgel
Mischlingshündin Marta ist ihren Besitzern vor einer Woche plötzlich weggelaufen und irrt vermutlich zwischen Torgelow und Hammer umher. privat
Mischling Marta vermisst

Verschreckte Hündin irrt seit Tagen umher

Dackel-Spitz-Mischling Marta ist am vergangenen Mittwoch ausgebüchst. Seit Dienstag scheint zumindest klar, dass sie nicht von jemandem eingefangen und mitgenommen wurde.
Ferdinandshof

Das war ein Schreck für Familie Lau aus Friedrichshagen/Wilhelmsburg nahe Ferdinandshof. Bei einem Ausflug nach Torgelow ist Marta verschwunden. Marta ist eine achtjährige Dackel-Spitz-Mischlingshündin. „Das war am Mittwoch der vergangenen Woche, da ist sie gegen 8.30  Uhr auf dem Rewe-Parkplatz plötzlich weggelaufen“, berichtet Christine Lau. Was der Grund dafür war? „Keine Ahnung, vielleicht hat sie irgendetwas erschreckt“, sagt die Besitzerin.

Lesen Sie auch: Hunde leiden unter Ukraine-Krieg und Ende der Corona-Maßnahmen

Sie macht sich Sorgen um den kleinen Vierbeiner. Denn die Hundedame ist gewissermaßen ein Familienmitglied, ist in dem kleinen Ort geboren worden. Seit dem Verschwinden am Mittwoch hat die Familie nichts mehr von Marta gehört.

Suche über Tage erfolglos

Gesucht worden ist die Vierbeinern natürlich an jedem Tag – allerdings ohne Erfolg. Mit kleinen Plakaten, die an mehreren Stellen ausgehängt wurden, haben die Besitzer zudem gebeten, sie beim Finden des Hundes zu unterstützen. Ein Anruf beim Tierheim in Berndshof habe leider keinen Hinweis gebracht, sagte Christine Lau. Wer weiß, was mit dem Tier passiert ist? Schließlich ist es nicht ganz ausgeschlossen, dass jemand das umherirrende Tier aus falsch verstandener Tierliebe kurzentschlossen eingefangen und einfach mitgenommen hat.

Lesen Sie auch: So geht es den drei Altdeutschen Hütehunden von der B199

„Das ist auch schon passiert. Großstädter, die hier zu Besuch sind, sehen so ein Tier und nehmen dann mit“, sagte Sabine Schultz, Leiterin des Tierheims in berndshof. Sie erinnert sich an einen Fall, bei dem ein Hund, der einfach nur mal von seinem Gehöft ausgerissen war, von einer Berliner Familie eingefangen und mit in die Hauptstadt genommen wurde.

Hündin offenbar völlig verstört

„Wir hängen sehr an Marta“, sagte die Besitzerin am Montag und war da noch sehr niedergeschlagen. Das hatte sich aber am Dienstag etwas gelegt, denn da wurde immerhin klar, dass Marta noch immer hier in der Region unterwegs und nicht von Unbekannten mitgenommen worden ist. „Zwischen Torgelow und Hammer läuft Marta umher“, hatte Christine Lau zwischenzeitlich erfahren. Darüber sei sie sehr erleichtert. Weniger schön ist aber, dass die Hundedame offenbar völlig verstört umherirrt. „Ich habe sie von weitem zwar gesehen, aber sie ist nicht zu mir gekommen“, sagt die Besitzerin. Alles Anlocken habe nicht geholfen, Marta sei offenbar völlig durch den Wind.

Nun hofft Familie Lau, dass sich die Hündin beruhigt und dass womöglich der Hunger sie in die Nähe von Menschen treibt. „Wer Marta sieht, den bitten wir, uns anzurufen“, appelliert die Hundebesitzerin. Wer weiß, wo Marta ist, oder wer sie womöglich bei sich aufgenommen hat, kann bei Familie Lau anrufen, Telefon: 039778 281398.

zur Homepage