:

Vollsperrung nach Unfall

Der Schaden an beiden Autos beträgt laut Polizei 10 000 Euro.
Der Schaden an beiden Autos beträgt laut Polizei 10 000 Euro.
Christopher Niemann

Vollsperrung in Liepgarten – Polizei und Rettungsdienst im Einsatz. Was ist da bloß passiert?  

Eine heftige Kollision zwischen zwei Pkw hielt am Samstag die Polizei und den Rettungsdienst in Liepgarten in Trab: Laut Angaben des Neubrandenburger Polizeipräsidiums war ein 51-jähriger BMW-Fahrer aus der Mühlenfeldstraße in Richtung Ueckermünder Straße unterwegs. „An der Einmündung zur Ueckermünder Straße missachtete der Mann die Vorfahrt“, so Dietmar Dorst von der Polizei. Der 51-Jährige konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und stieß mit einem weißen Ford zusammen. Der Notarzt versorgte den BMW-Fahrer und dessen Beifahrer. Beide Personen kamen mit einem Schock in die Klinik. Der 56-jährige Mann, der am Steuer des anderen Pkw saß, zog sich keinerlei Verletzungen zu.

Beamte des Ueckermünder Polizeireviers sicherten die Unfallstelle ab und vernahmen Pkw-Fahrer und Zeugen. Die Kreisstraße 12 musste daher für gut eine halbe Stunde voll gesperrt werden. Danach wurde der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeleitet.