WEIHNACHTSBAUM

▶ Vom Problembaum zum Ueckermünder Prachtstück

Auf dem Markt in der Ueckermünder Altstadt steht wieder ein prachtvoller Weihnachtsbaum. Der hatte vorher für Probleme gesorgt.
8 Uhr: In einem Vorgarten in der Siedlung rund um die Oststraße wird die 12 Meter hohe Nordmann-Tanne gefällt und verladen.
8 Uhr: In einem Vorgarten in der Siedlung rund um die Oststraße wird die 12 Meter hohe Nordmann-Tanne gefällt und verladen. Holger Schacht
9.45 Uhr: Auf dem Markt in Ueckermünde fliegt die Tanne mithilfe eines Krans ein und wird dann senkrecht in die Höhe
9.45 Uhr: Auf dem Markt in Ueckermünde fliegt die Tanne mithilfe eines Krans ein und wird dann senkrecht in die Höhe gehoben. Holger Schacht
10 Uhr: Die Tanne steht auf dem Ueckermünder Markt, sie muss noch gerade gezogen werden. Nun kann sie geschmückt wer
10 Uhr: Die Tanne steht auf dem Ueckermünder Markt, sie muss noch gerade gezogen werden. Nun kann sie geschmückt werden. Holger Schacht
Ueckermünde.

Er ist rund 12 Meter hoch, 26 Jahre alt, der Baumstamm hat einen Durchmesser von 88 Zentimetern: Was für ein Prachtstück! Unter der Aufsicht von Ueckermündes Vize-Bürgermeister Joachim Trikojat ist am Montag der Weihnachtsbaum auf dem Markt in der Altstadt aufgestellt worden. „Auch in diesem Jahr lief alles glatt“, freute sich Trikojat.

Die Nordmanntanne stammt aus einem Vorgarten in der Siedlung rund um die Oststraße. Für die Familie Fuhrmann war sie ein Problembaum. „Er stand ziemlich dicht am Haus, hätte bei Sturm oder Blitzschlag umfallen können. Heute weiß ja niemand, wie die Versicherung auf ein solches Unglück reagieren würde“, hieß es bei den Weihnachtsbaumspendern. „Heute kommt er zu Stand und Ehre. Wir sind sehr stolz auf die Tanne“, entgegnete Trikojat.

Nach zwei Stunden stand die Tanne auf dem Markt

So rückten Mitarbeiter des Ueckermünder Bauhofes um 8 Uhr in der Siedlung an, die Kettensäge ratterte los, und mithilfe eines gemieteten Krans flog die Tanne auf einen Laster zum Abtransport. Etwa 90 Minuten später traf sie dann am Markt ein, wo der Stamm unter den Augen zahlreicher Kinder der DRK-Kita Stadtmitte erneut via Kran im Boden verankert wurde.

Die Aktion kostete die Stadt keine 1000 Euro. Nahezu alle Passanten waren sich einig: „Der Baum ist wirklich wunderschön und die Bauhof-Leute bei der Aufstellung sehr professionell. Da scheint ja jeder Handgriff zu sitzen.“ In den nächsten Tagen soll der Baum geschmückt werden.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Ueckermünde

Kommende Events in Ueckermünde (Anzeige)

zur Homepage