Unsere Themenseiten

:

Wären nur alle so ehrlich wie dieser Imbiss-Mitarbeiter

Nazim Karaolemir fand die gut gefüllte Brieftasche und gab sie sofort bei der Ueckermünder Polizei ab.
Nazim Karaolemir fand die gut gefüllte Brieftasche und gab sie sofort bei der Ueckermünder Polizei ab.
Lutz Storbeck

Nazim Karaolemir vom Döner in der Ueckerstraße hat mit seiner Ehrlichkeit einen jungen Ueckermünder vor langen Behördengängen bewahrt.

Diesen Mann kennt man in Ueckermünde: Nazim Karaolemir arbeitet im Döner-Imbiss in der Ueckerstraße 66. Immer freundlich ist er und immer zu einem kleinen Schwätzchen aufgelegt. Zurzeit bleibt dafür aber nicht viel Zeit. Im Imbiss ist viel zu tun, denn viele Touristen sind am Haff – und wollen natürlich auch essen. Da kann es schon passieren, dass jemand in der Eile etwas verliert.

So wie jetzt ein junger Mann aus Ueckermünde. Martin B. hat sein Portemonnaie auf der Straße gleich neben dem Döner-Imbiss verloren. Zum Glück hat der freundliche Mann vom Döner seine Augen offen gehalten und die Geldbörse samt Inhalt sichergestellt. „265 Euro waren drin und dazu auch sämtliche Papiere“, hat Nazim Karaolemir festgestellt und das Fundstück gleich an die Beamten des Ueckermünder Reviers übergeben. Weil unter den Papieren auch der Ausweis des jungen Mannes war, konnte der recht schnell benachrichtigt werden. Aus Freude über den ehrlichen Finder will er dem Mann vom Döner heute einen Finderlohn zahlen.