BRANDSTIFTUNG

Wieder hat ein Feuerteufel Sperrmüll in Torgelow angesteckt

Innerhalb von knapp 20 Stunden sind in Torgelow zwei Sperrmüllhaufen angezündet worden.Für die Bewohner des Wohngebiets Spechtberg hat die Brandstiftung Folgen.
Holger Schacht Holger Schacht
Feuerwehrleute bekämpfen in der Waldsiedlung in Torgelow die Flammen. Torgelows Feuerwehrchef Lars Cornelius: „Bereits auf
Feuerwehrleute bekämpfen in der Waldsiedlung in Torgelow die Flammen. Torgelows Feuerwehrchef Lars Cornelius: „Bereits auf der Anfahrt war eine tiefschwarze Rauchsäule zu sehen.“ Freiwillige Feuerwehr Torgelow
Torgelow.

Sind in Torgelow aus verärgerten Bürgern Feuerteufel geworden? Am späten Sonntag brannte erneut illegal entsorgter Sperrmüll. Bereits knapp 20 Stunden zuvor war in der Stadt Sperrmüll angezündet worden. Diesmal eilten die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Torgelow um 21.15 Uhr unter der Einsatzleitung von Feuerwehrchef Lars Cornelius in die Waldsiedlung. „Wir mussten eine Wasserversorgung über 60 Meter aufbauen, um zum Brandherd zu gelangen. Das Niederschlagen der Flammen wurde im Erstangriff mit Feuerpatschen durchgeführt, was eine Ausbreitung verhindern konnte“, sagte Cornelius. Polizeisprecher Andrej Krosse, dessen Kripo-Kollegen sich vor Ort von der Feuerursache ein Bild machten: „Wir gehen von Brandstiftung aus, können einen technischen Defekt ausschließen.“

Zwei verdächtige Radfahrer beobachtet

Zeugen könnten den oder die Feuerteufel bemerkt haben: „Sie sahen zwei Personen mit Fahrrad, können sie aber nicht weiter beschreiben.“ In der Waldsiedlung im Einsatz, der um 22.40 Uhr beendet werden konnte, waren 19 Kameraden der Feuerwehr Torgelow und der Löschgruppe Heinrichsruh.

Am Sonntag gegen 2 Uhr hatte bereits in der Beethovenstraße im Torgelower Wohngebiet Spechtberg ein etwa 100 Quadratmeter großer Sperrmüllhaufen in voller Ausdehnung in Flammen gestanden

Die Brandstiftung hat enorme Auswirkungen. Weil durch das Feuer auch eine Straßenlaterne und Stromkabel in Mitleidenschaft gezogen wurden, fällt im Moment in Spechtberg auf ganzen Straßenzügen die nächtliche Straßenbeleuchtung entweder ganz oder teilweise aus. Torgelows Stadtsprecher Ulrich Blume sagte am Montagmorgen: „Der Bauhof ist an dem Thema mit Hochdruck dran, akquiriert gerade eine Firma, die den Schaden repariert. Das kann allerdings einige Tage dauern, bis alles wieder funktioniert.“ Anwohner in Spechtberg meinen, das Motiv des Täters schon gefunden zu haben: „Der Sperrmüllhaufen wuchs über mehrere Wochen an. Niemand holte das olle Zeug ab. Wohl deshalb ist es jetzt angezündet worden.“

Gibt es Zusammenhänge?

Möglich, dass der oder die Feuerteufel die Einsatzkraft der Freiwilligen Feuerwehr auf den Prüfstand stellen wollten. Feuerwehrchef Cornelius: „Noch auf der Anfahrt zum ersten Einsatz in der Waldsiedlung erreichte uns von der Leitstelle die Info über einen zweiten Brandeinsatz an der alten Panzerstraße in Torgelow Kattenberg. Hierhin wurden die restlichen Kräfte der Feuerwehr Torgelow sowie unsere Ortsfeuerwehr aus Holländerei entsandt. Am zweiten Einsatzort brannten etwa 50 Quadratmeter Waldboden, die durch den Einsatz von zwei Rohren schnell unter Kontrolle gebracht werden konnten.“ 23 Kameraden sind dort bis 22.40 Uhr im Einsatz gewesen. Polizeisprecher Krosse: „Bei dem Feuer handelt es sich ebenfalls um Brandstiftung. Wir prüfen, ob es bei den Fällen einen Zusammenhang gibt.“

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Kommende Events in Torgelow

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Torgelow

zur Homepage