GRUNDSTÜCKSAUKTION

Wohnblöcke kommen als Schnäppchen unter den Hammer

Ein Berliner Auktionshaus will drei Lübser Wohnblöcke versteigern. Sollte es bei den Mindestgeboten bleiben, wären die Mehrfamilienhäuser günstig zu haben.
Holger Schacht Holger Schacht
Die drei Wohnblöcke in Lübs, hier zu sehen aus der Vogelperspektive, stehen im Winterkatalog des Auktionshauses Karh
Die drei Wohnblöcke in Lübs, hier zu sehen aus der Vogelperspektive, stehen im Winterkatalog des Auktionshauses Karhausen. Ausführliche Exposés sind unter der Internet-Adresse www.karhausen-ag.de abrufbar. zVg
Lübs.

Wer auf der Suche nach viel Arbeit und einem Immobilien-Schnäppchen ist, sollte mal die Winter-Auktion des Berliner Auktionshauses Karhausen in den Blick nehmen. Auf den Positionen neun, zehn und elf stehen drei Mehrfamilienhäuser aus der Neuendorfer Straße in Lübs. „In der Anlage befinden sich insgesamt 50 Wohnungen, die in den vergangenen Jahren gut instand gehalten worden sind. 18 Wohnungen wurden in den Jahren 2018 und 2019 renoviert“, wirbt Auktionator Matthias Knake für die Objekte. Knake ist Vorstand des Auktionshauses. „Aktuell sind 14 Wohnungen vermietet, die Jahresnettokaltmiete liegt bei etwa 33.000 Euro“, sagt er.

Das Mindestgebot für die gesamte Anlage liegt bei 95.000 Euro. Die angebotene Wohnfläche umfasst 2615 Quadratmeter. Das Grundstück hat eine Fläche von mehr als 6500 Quadratmetern. „Alternativ ist in der Auktion auch ein einzelner Erwerb der drei Wohnblöcke möglich“, sagt Knake.

Am Mittwoch kann das Objekt besichtigt werden

Filetstück der Anlage ist ein Viergeschosser mit Flachdach, der 1966 gebaut wurde. Zehn der 24 Wohneinheiten sind vermietet, elf leere Wohnungen renoviert und ausgestattet. Warm wird es durch eine Nachtspeicherheizung, die Fenster in den Wohnungen sind isoliert, die Fußböden neu, die Wannenbäder gefliest und die Küchen mit Herd und Spüle ausgestattet. „Das Gebäude, für das ein Mindestgebot von 69.000 Euro aufgerufen wird, befindet sich in einem ordentlichen Zustand mit Modernisierungsbedarf”, sagt der Auktionator. Am Mittwoch, 27. November, ist für Interessenten ab elf Uhr ein Besichtigungstermin angesetzt.

Unter den Hammer soll auch ein weit weniger attraktives Gebäude in der Nachbarschaft kommen. Das laut Katalog im Jahr 1983 gebaute und sanierungsbedürftige Haus mit 14 Wohnungen steht komplett leer und ist im Moment nicht beheizbar. Hierfür liegt das Mindestgebot bei 5.000 Euro.

Die Versteigerung beginnt am 14. Dezember um 11 Uhr im „Auditorium“ in der Friedrichstraße 180 in Berlin-Mitte.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Lübs

Kommende Events in Lübs

zur Homepage