KNEIPENSCHLIEßUNGEN AM HAFF

„Zur Zitterbacke“ in Ueckermünde macht dicht

Das ist der nächste schwere Schlag für die Kneipenkultur in der Haff-Region. Die Gaststätte „Zur Zitterbacke” macht Ende Februar dicht. Fehlendes Publikum ist dieses Mal aber nicht der Grund.
Christian Johner Christian Johner
Vor dem Eingang steht es schwarz auf weiß geschrieben.
Vor dem Eingang steht es schwarz auf weiß geschrieben. Christian Johner
Die Zitterbacke galt als kultige Gaststätte. Foto: Katja Richter
Die Zitterbacke galt als kultige Gaststätte. Foto: Katja Richter Katja Richter
Silvio Wolff (hier im Bild) war zusammen mit seinem Bruder Stefan der Inhaber der Zitterbacke.  Foto: ZVG
Silvio Wolff (hier im Bild) war zusammen mit seinem Bruder Stefan der Inhaber der Zitterbacke. Foto: ZVG ZVG

Angebot auswählen und weiterlesen:

5 Euro im Monat

alle Premium-Artikel und weitere Vorteile sofort verfügbar

Nordkurier digital23,99 Euro im Monat

Premium-Artikel und E-Paper, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Nordkurier digital testen14,50 Euro für 6 Wochen

nur jetzt zum Vorteilspreis, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Schon Kunde des Nordkurier?
Zur Anmeldung

Weitere Premium-Artikel:

Ueckermünde.

Das Ueckermünder Lokal „Zur Zitterbacke“ ist in wenigen Wochen Geschichte. Die Gaststätte öffnet am 28. Februar zum letzten Mal ihre Pforten. Das bestätigte Silvio Wolff, der das Restaurant zusammen mit seinem Bruder Stefan betreibt, auf Nachfrage.

Im Gegensatz zu anderen hatte das Lokal mit seinem DDR-...

StadtLandKlassik - Konzert in Ueckermünde

zur Homepage