Bildschön, unsere „Ucra“

Zwölf Mann hissen erstmals Segel der Pommern-Kogge

Premiere in Ueckermünde: Zum ersten Mal flattert das neue Segel der Pommernkogge majestätisch im Wind. In unserer Bilderstrecke zeigen wir, wie schweißtreibend das erste Hissen war.
Lutz Storbeck Lutz Storbeck
Alle Mann müssen anpacken, um das 400 Kilo-Segel der Pommernkogge an Bord zu hieven.
Alle Mann müssen anpacken, um das 400 Kilo-Segel der Pommernkogge an Bord zu hieven. Lutz Storbeck
Unter Deck war an der Winde Kraft gefragt, um die Rahe mit dem Segel in die richtige Höhe zu bringen.
Unter Deck war an der Winde Kraft gefragt, um die Rahe mit dem Segel in die richtige Höhe zu bringen. Lutz Storbeck
Zunächst wurde das Segel provisorisch an der Rahe befestigt.
Zunächst wurde das Segel provisorisch an der Rahe befestigt. Lutz Storbeck
Prächtig sieht es aus, das neue Segel der Pommernkogge
Prächtig sieht es aus, das neue Segel der Pommernkogge Lutz Storbeck
Angler im Ueckermünder Stadthafen haben das Anschlagen des Koggen-Segels interessiert beobachtet.
Angler im Ueckermünder Stadthafen haben das Anschlagen des Koggen-Segels interessiert beobachtet. Lutz Storbeck
Das kleine Geschütz, auch als Falkonett bezeichnet, wird an der Seitenwand montiert.
Das kleine Geschütz, auch als Falkonett bezeichnet, wird an der Seitenwand montiert. Lutz Storbeck
2
SMS
Ueckermünde.

Die Tagesaufgabe für das Koggen-Team um Chef Werner Löwe: Das erst kürzlich angelieferte und 400 Kilogramm schwere Segel für die Pommernkogge „Ucra“ an der Rahe, dem Querbalken am Mast, zu befestigen.

Zuvor aber war eine vergleichsweise leichte Aufgabe zu lösen: In eine Seitenwand wurde ein Loch als Halterung für ein kleines Geschütz gebohrt. „Das ist ein Falkonett“, erklärte Werner Löwe. Eine Minikanone, mit denen in der Hansezeit die Handelsschiffe ausgerüstet werden konnten.

Die Ueckermünder Pommernkogge hat nun zwei dieser kleinen Kanonen, die in Wismar nach historischem Vorbild gefertigt wurden. Die Zuschauer dürfen sich auf Böllerschüssen daraus freuen.

 

zur Homepage
Unser Sommerhit: Nordkurier digital + gratis Tablet