ZWEI VERLETZTE

Auto kollidiert an Bahnübergang auf Usedom mit Lkw

Direkt hinter einem Bahnübergang bei Ückeritz sind ein Auto und ein Baustellen-Lkw zusammengestoßen. Beide Fahrer mussten ins Krankenhaus gebracht werden.
Bei einem Verkehrsunfall bei Ückeritz sind zwei Personen verletzt worden.
Bei einem Verkehrsunfall bei Ückeritz sind zwei Personen verletzt worden. © benjaminnolte - stock.adobe.com
Ückeritz.

Auf der B111 an dem Bahnübergang Neu Pugalda sind am Donnerstag ein Auto und ein Lkw kollidiert. Laut der Polizei sind beide Fahrer leicht verletzt worden.

Gegen 14:45 Uhr fuhr der 60-jährige BMW-Fahrer in Richtung Ückeritz und kam unmittelbar hinter dem Bahnübergang Neu Pudagla in einer Rechtskurve aus bisher ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab. Er kollidierte frontal mit einem im dortigen Baustellenbereich wartenden Lkw.

Der Unfallverursacher sowie der 43-jährige Lkw-Fahrer wurden bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt und erlitten einen Schock. Die beiden wurden in ein Krankenhaus gebracht. Für die Dauer der Verkehrsunfallaufnahme sowie der Bergung der nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge musste die Unfallstelle für etwa 1,5 Stunden voll gesperrt werden. Der Sachschaden wird auf etwa 45.000 Euro geschätzt.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Ückeritz

Kommende Events in Ückeritz (Anzeige)

zur Homepage