PFERD TOT

Autofahrer fährt auf Usedom in Reitergruppe

Eine Gruppe Reiter war am Sonntag auf der B110 zwischen der deutsch-polnischen Grenze und Garz unterwegs. Ein Autofahrer übersah sie. Eine Reiterin wurde schwer verletzt.
Nordkurier Nordkurier
Eine Reiterin wurde schwer verletzt, ihr Pferd starb.
Eine Reiterin wurde schwer verletzt, ihr Pferd starb.
Heringsdorf.

In Heringsdorf sind am späten Sonntagnachmittag ein Pferd und eine Reiterin angefahren worden. Nach Angaben der Polizei war ein 42-Jähriger aus Polen mit seinem Auto auf der B110 von der deutsch-polnischen Grenze in Richtung Garz unterwegs. Etwa 1,5 Kilometer hinter der Grenze befanden sich fünf Reiter mit ihren Pferden auf der Bundesstraße. Da die Pferde nicht beleuchtet waren, übersah der Autofahrer die Tiere in der Dunkelheit offenbar.

Der Pkw stieß mit einem Pferd zusammen. Die 25-jährige polnische Reiterin stürzte und brach sich einen Arm. Sie wurde in ein Krankenhaus nach Swinemünde gebracht. Das Pferd erlag am Unfallort seinen schweren Verletzungen. Der Pkw erlitt einen Totalschaden und musste abgeschleppt werden. Es wurde ein Strafermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Das DDR Witzbuch

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Heringsdorf

zur Homepage