RAUMFAHRTWOCHEN

Chefhistoriker der Nasa in Peenemünde erwartet

Auf Usedom beginnen die „Nordischen Wochen der Raumfahrt und Weltraumforschung”. Thema sind der 50. Jahrestag der Mondlandung durch Apollo 11 und der Start des ersten Sputniks vor 62 Jahren.
dpa
Mit dem Raumfahrtforum in Peenemünde beginnen traditionell die „Nordische Wochen der Raumfahrt und Weltraumforschun
Mit dem Raumfahrtforum in Peenemünde beginnen traditionell die „Nordische Wochen der Raumfahrt und Weltraumforschung” in MV. Jens Wolf
Peenemünde.

Die Veranstalter der „Nordischen Wochen der Raumfahrt und Weltraumforschung” erwarten zum Auftakt am Freitag den Chefhistoriker der Nasa, William Barry. Er nimmt an einem Forum im Historisch-Technischen Museum Peenemünde auf Usedom teil. Wie Organisator Uwe Schmaling in Neubrandenburg mitteilte, werden dazu außerdem der Leiter des Airbus-Standorts Bremen, Oliver Juckenhöfel, und der Berliner Historiker Wolfgang Both erwartet. Thema sind der 50. Jahrestag der Mondlandung durch Apollo 11 und der Start des ersten Sputniks vor 62 Jahren.

Mit dem Raumfahrtforum in Peenemünde beginnen traditionell die „Nordische Wochen der Raumfahrt und Weltraumforschung” in Mecklenburg-Vorpommern. Veranstaltungen gibt es auch in Greifswald, Rostock, Wismar, Demmin und Neustrelitz. Die Wochen enden mit den 35. Neubrandenburger Tagen der Raumfahrt, zu denen Anfang November unter anderem Pascale Ehrenfreund als Vorstandsvorsitzende des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt sowie Raumfahrer aus Russland und den USA eingeladen sind.

 

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Peenemünde

zur Homepage