POLIZEI

Drei Motorradfahrer auf Usedom verletzt

In Heringsdorf sind drei Motorradfahrer auf einer Ölspur ins Rutschen gekommen. Die Polizei sucht Zeugen und setzt auf Werkstätten.
Nordkurier Nordkurier
Drei Motorradfahrer sind auf einer Ölspur ins Rutschen gekommen.
Drei Motorradfahrer sind auf einer Ölspur ins Rutschen gekommen. Stefan Hoeft
Heringsdorf.

Am Donnerstag sind drei Motorradfahrer in Heringsdorf auf der Insel Usedom gestürzt. Die drei Motorradfahrer waren hintereinander auf der L266 aus Korswandt kommend in Richtung Ahlbeck unterwegs, als der vordere Fahrer in einer Linkskurve stürzte, teilte die Polizei mit. Die anderen beiden Motorradfahrer bremsten, kamen dabei jedoch ins Rutschen und stürzten ebenfalls. Alle drei Fahrer wurden leicht verletzt.

Die L266 war nach dem Unfall zwischenzeitlich halbseitig gesperrt. Außerdem musste eine Firma zur Reinigung der Fahrbahn beauftragt werden. Vor Ort wurde festgestellt, dass die Straße vermutlich durch austretende Betriebsstoffe eines Fahrzeugs verunreinigt wurde. Die Polizei hat daher die Ermittlungen wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr aufgenommen und bittet nun um Mithilfe.

Wer Angaben zu diesem Fahrzeug machen kann, wird gebeten, sich bei der Polizei in Heringsdorf unter 038378 279-224 oder jeder anderen polizeilichen Dienststelle zu melden. Auch Werkstätten aus der Umgebung, die Angaben dazu machen können – zum Beispiel einen Kunden mit einem Fahrzeug, aus dem Öl austritt, zur Reparatur bei sich hatten – werden aufgerufen, sich bei der Polizei zu melden.

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Heringsdorf

zur Homepage