POLIZEI

Fahrraddieb auf Usedom gestellt

Die Polizei hat in Ahlbeck auf Usedom einen Fahrraddieb auf frischer Tat ertappt. Der Mann war auf einem E-Bike an einem Beamten vorbeigefahren – und dem kam etwas komisch vor.
Die Polizei hat einen Fahrraddieb auf Usedom gestellt.
Die Polizei hat einen Fahrraddieb auf Usedom gestellt. Friso Gentsch
Ahlbeck.

In Ahlbeck auf der Insel Usedom hat die Polizei am Dienstagabend einen Fahrraddieb auf frischer Tat gestellt. Ein ziviler Polizeibeamter der Gemeinsamen Diensteinheit war mit einem Fahrrad auf der Promenade an der Dünenstraße im Seebad Ahlbeck, als plötzlich ein junger Mann mit einem E-Bike der Marke „Gazelle” in Richtung Swinemünde vorbeifuhr, teilte die Polizei mit. Der Beamte bemerkte, dass der Fahrradcomputer fehlte, weshalb er die Verfolgung aufnahm und den 27-jährigen polnischen Fahrradfahrer kontrollierte.

Dabei konnten am Fahrrad weitere Spuren festgestellt werden, die auf einen Diebstahl hindeuteten. Das Fahrrad wurde daraufhin sichergestellt und eine Strafanzeige gegen den jungen Mann erstattet. Er wird sich wegen des Verdachts des besonders schweren Diebstahls verantworten müssen.

Während der polizeilichen Maßnahme meldete sich auch gleich die 57-jährige deutsche Eigentümerin des E-Bikes im Polizeirevier Heringsdorf und wollte ihr Fahrrad als gestohlen melden. Nach der Überprüfung der Angaben konnten die Beamten der Urlauberin aus Niedersachsen ihr Fahrrad zurückgeben.

Zuvor hatte die Polizei mitgeteilt, dass die Zahl der Fahrraddiebstähle auf der Insel Usedom deutlich zurückgegangen sei.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Ahlbeck

Kommende Events in Ahlbeck (Anzeige)

zur Homepage