ZEUGEN-HINWEIS

Falsche Entführung auf Usedom führt Polizei zu Waldbrand

Ein Mann soll einen anderen Mann bewusstlos geschlagen und entführt haben. Die Polizei suchte mit einem Großaufgebot nach dem angeblichen Entführer und entdeckte ein Feuer.
Durch einen Hinweis zu einer angeblichen Entführung in Trassenheide konnten Ermittler rechtzeitig einen Waldbrand entdeck
Durch einen Hinweis zu einer angeblichen Entführung in Trassenheide konnten Ermittler rechtzeitig einen Waldbrand entdecken. Tilo Wallrodt
Durch den eingesetzten Polizeihubschrauber wurde der Waldbrand bei Trassenheide entdeckt.
Durch den eingesetzten Polizeihubschrauber wurde der Waldbrand bei Trassenheide entdeckt. Tilo Wallrodt
Die Entführung stellte sich als einfachen Familienstreit heraus und die Feuerwehr konnte den zufällig entdeckten Bra
Die Entführung stellte sich als einfachen Familienstreit heraus und die Feuerwehr konnte den zufällig entdeckten Brand rechtzeitig löschen. Tilo Wallrodt
Trassenheide.

Ein Hinweis zu einer angeblichen Entführung hat die Ermittler bei Trassenheide rechtzeitig einen Waldbrand entdecken lassen. Die Polizei fahndete unter anderem mit einem Hubschrauber nach einem Mann, der angeblich einen anderen bewusstlos schlug und ins Auto zerrte. Die Entführung stellte sich nach Polizeiangaben aber als verbalen Familienstreit heraus. Stattdessen konnte in der Umgebung aber früh brennendes Unterholz in einem Wald entdeckt werden.

Polnischer Mann soll angeblich anderen Mann entführt haben

Der Hinweisgeber teilte der Polizei am Dienstag gegen 15 Uhr mit, dass er in Trassenheide beobachtete, wie ein polnischer Staatsangehöriger eine männliche Person bewusstlos schlug, diesen auf die Beifahrerseite eines weißen Fiats mit polnischem Kennzeichen zerrte und davonfuhr. Laut der Polizei wurden umgehend Funkwagen der Landes- und der Bundespolizei für eine Nahbereichsfahndung zusammengezogen und der Polizeihubschrauber zum Einsatz gebracht.

Nachfragen bei der polnischen Firma, auf welche das Auto zugelassen war, ergaben, dass sich der Transporter in Karlshagen befinden soll. Durch die Beamten konnte das Fahrzeug dementsprechend in Karlshagen aufgefunden werden.

„Entführung” war verbaler Familienstreit, Hubschrauber entdeckte zufällig Brand

Bei den Insassen handelte es sich um Vater und Sohn mit polnischer Staatsangehörigkeit. Beide gaben unabhängig voneinander an, dass sie sich verbal gestritten hatten. Der 22-jährige Sohn zog den 58-jährigen Vater lediglich in das Fahrzeug. Es gab keine körperliche Auseinandersetzung, beide Personen wiesen auch keinerlei Verletzungen auf.

Die Besatzung des Polizeihubschraubers stellte bei ihrer Suche jedoch ein Feuer in einem Waldstück fest. Es brannten etwa 180 m² Unterholz. Die Feuerwehr wurde umgehend informiert und das Feuer schnell gelöscht.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Trassenheide

Kommende Events in Trassenheide (Anzeige)

zur Homepage