Ausflugstipp

Flauschige Ferien auf der Alpakafarm in Rubkow

Die Tiere der Rubkower Alpakafarm, kurz vor den Toren Usedoms, bezaubern ihre Besitzer und Besucher gleichermaßen. Aber die Farm hat noch mehr zu bieten. Seit einiger Zeit können sich Urlauber dort im Tiny House erholen. Blick auf die Alpakas inklusive.
Ob Spaziergang oder Picknick: Auf der Alpakafarm in Rubkow kommt man diesen flauschigen Gefährten nahe. Foto: Dennis Bach
Ob Spaziergang oder Picknick: Auf der Alpakafarm in Rubkow kommt man diesen flauschigen Gefährten nahe. Dennis Bacher
Beate und Sven Hasenererfüllten sich mir der Farm ihren Lebenstraum. Foto: Dennis Bacher
Beate und Sven Hasenererfüllten sich mir der Farm ihren Lebenstraum. Dennis Bacher
Das neue Tiny House auf der Alpakafarm in Rubkow. Foto: mbb
Das neue Tiny House auf der Alpakafarm in Rubkow. Foto: mbb mbb
Rubkow

Alpakas sind faszinierend schöne Tiere. Sie sind außerdem klug, ausgesprochen sozial und natürlich ein Lieferant vorzüglicher Wolle. Kurz vor den Toren Usedoms, in Rubkow, gibt es die einmalige Chance, mit Blick auf die umliegenden Felder und auf die Stutengruppe in einem Tiny House komfortabel und trendy Urlaub zu machen. In einem Haus von rund 18 Quadratmetern auf Rädern, innen stylish mit viel Holz, moderner Küchenzeile, einer gemütlichen Schlaflounge, von der jeder Luxus-Camper nur träumen kann.

Mehr lesen: Tiny House als XS-Eigenheim – Baustein gegen Wohnungsnot

Einfach ist angesagt

Die Idee für diese Urlaubsart kommt aus Übersee, ist dort seit Jahren der Renner. Das sogenannte Miniaturhaus entstand im Ursprung als Gegenbewegung zu den immer größer werdenden Häusern. Man wollte etwas gegen den Strom schwimmen. Raus aus dem System des immer größer, immer aufwendiger, immer weniger Ökologischen. Angesagt ist jetzt einfach, und das gilt auch für Rubkow: einfacher leben, alles flexibel und frei gestalten. Weniger Besitz und alles wesentlich nachhaltiger.

Dieses Konzept setzen Beate und Sven Hasener auf dem malerisch gelegenen Hof in Rubkow konsequent um. Das Ehepaar steuert eigentlich immer ein Happy End an. Beispiel gefällig: Beate aus Dresden und Sven aus Ludwigsfelde bei Berlin treten 1992 rein zufällig zeitgleich eine Kur in Ückeritz an – kurz darauf sind die Sonderschulpädagogin und der Kfz-Meister ein Ehepaar. Verliebt in die Insel Usedom bleiben sie von Stund an auch.

Mehr lesen: ▶ Flauschiger Nachwuchs für die Alpaka-Farm

Die Alpakafarm ist ihr Lebenstraum

Nach dem Umzug aus dem brandenburgischen Ludwigsfelde und dem Haus- und Hofkauf in Rubkow wohnen sie 20 Autominuten von Wolgast entfernt und erfüllen sich mit dem beruflichen Neustart einen Lebenstraum. Auf ihrer Alpakafarm lässt sich trefflich entspannen, picknicken, wandern und genießen. Die Gemeinde unterstützt die beiden Existenzgründer durch die Bereitstellung von Wanderwegen, damit die Urlauberfamilien zu einem kleinen Ausflug mit den Tieren unter fachkundiger Anleitung von Sven Hasener aufbrechen können.

Mehr lesen: Niedliche Alpaka-Jungen sollen Jugendlichen helfen

Beim Spaziergang entspannen oder mit Alpakas picknicken

Und bei all‘ diesen Spaziergängen, bei denen die Tiere per Halfter und Führstrick „gelenkt“ werden, bietet sich Gelegenheit, viel über diese wundervollen Vierbeiner und ihre entspannende Wirkung auf uns Menschen zu erfahren. 45 Minuten geht es hinaus in die Natur. Anschließend genießen die Wanderer auf zwei Beinen die Hofatmosphäre bei Kaffee oder Tee, lassen die Ausgeglichenheit, Ruhe, aber auch die fröhliche Neugier der Alpakas auf sich wirken.

Das Ganze dauert rund zwei Stunden, auf Tour geht es mit mindestens drei, maximal neun Alpakas. Auch wer sich für das Programm „Ruhen und Rasten“ entscheidet, sollte für dieses Picknick auf der Weide zwei entspannende Stunden mit den bezaubernden Tieren einplanen. Eine kleine Hofführung gehört ebenso dazu wie Geschichten, Episoden und Fakten zu den Tieren.

Der Usedom-Newsletter vom Nordkurier für Urlauber

Endlich wieder Usedom! Erhalten Sie Ausflugstipps, Genusstipps und Aktivitäten für Ihren Urlaub in dem kostenfreien Newsletter des Nordkurier per E-Mail. Alle ein- bis zwei Wochen schicken wir Ihnen Ihre Dosis "Usedom" ins E-Mail-Postfach. Jetzt kostenfrei anmelden.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Rubkow

zur Homepage