AUF DER B111

Fünf Autos auf Usedom zusammengestoßen

Zwischen dem Bahnübergang Neu Pudagla auf und der Kreuzung Schmollensee ist es am Donnerstag zu einem Auffahrunfall gekommen. Zuvor hatte es Überholmanöver gegeben.
Auf der Insel Usedom sind am Donnerstagnachmittag fünf Pkw miteinander kollidiert.
Auf der Insel Usedom sind am Donnerstagnachmittag fünf Pkw miteinander kollidiert.
Neu Pudagla.

Auf der Insel Usedom sind am Donnerstagnachmittag fünf Pkw miteinander kollidiert. Nach Angaben der Polizei war es gegen 16 Uhr zwischen dem Bahnübergang Neu Pudagla auf und der Kreuzung Schmollensee nach Überholmanövern von zwei Autos zu einem Auffahrunfall gekommen.

Vier der fünf beteiligten Pkw, die in Richtung Ückeritz unterwegs waren, wurden beschädigt. Drei der Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Schaden auf etwa 25.000 Euro. Alle Insassen der am Unfall beteiligten Fahrzeuge blieben unverletzt.

Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die B111 über einen Zeitraum von 1,5 Stunden halbseitig gesperrt werden. Die Freiwillige Feuerwehr Ückeritz unterstützte die Polizei vor Ort und nahm auslaufende Betriebsstoffe auf.

 

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neu Pudagla

Kommende Events in Neu Pudagla

zur Homepage