Hoher Sachschaden

:

Haus auf Usedom ausgebrannt

Mehrere Feuerwehren waren stundenlang im Einsatz. Die B111 wurde voll gesperrt.
Mehrere Feuerwehren waren stundenlang im Einsatz. Die B111 wurde voll gesperrt.

Ein Haus an der B111 in Ückeritz hat in der Nacht zum Freitag gebrannt. Mehrere Feuerwehren waren im Einsatz, die Bewohner hatten Glück im Unglück.

In Ückeritz auf der Insel Usedom ist in der Nacht zum Freitag ein Reetdachhaus ausgebrannt. Die Bewohner des Hauses konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen und blieben unverletzt, teilte die Polizei mit. Das Haus sei nicht mehr bewohnbar. Es sei ein Sachschaden von mindestens 150.000 Euro entstanden.

Mehrere Feuerwehren waren stundenlang im Einsatz. Die B111 musste für die Dauer der Löscharbeiten voll gesperrt werden. Brandursache ist wohl ein Schornsteinbrand.