POLIZEI

Mann verschleppt 45-Jährige auf Usedom

In einem Dorf auf der Insel Usedom zerrte ein Mann eine Frau in ein Auto und raste davon. Schließlich schnappte die Polizei in Polen den polizeibekannten Mann.
Die Polizei nahm die Verfolgung des Wagens auf und fand die Frau.
Die Polizei nahm die Verfolgung des Wagens auf und fand die Frau. Tilo Wallrodt
Heringsdorf.

Weil er in einem kleinen Dorf auf der Insel Usedom beobachtete, wie ein Mann eine Frau gewaltsam in ein Auto zerrte und dann fluchtartig davonfuhr, rief ein Zeuge am Mittwochmittag die Polizei. Anhand einer groben Beschreibung des Fahrzeuges wurde sofort eine Fahndung eingeleitet, teilten die Beamten. Die Insel ist zur Verlangsamung der Ausbreitung des Coronavirus derzeit ohnehin abgesperrt. Auch ein Hubschrauber kam zum Einsatz.

Der Besatzung des Hubschraubers gelang es am Nachmittag schließlich auch, das Fahrzeug in der Nähe zur polnischen Grenze aufzufinden. In dem Auto befand sich eine 45-jährige Deutsche. Die Polizisten riefen einen Rettungswagen hinzu, auch wenn die Frau äußerlich unverletzt schien.

Ein 47-jähriger deutscher Tatverdächtiger wurde kurze Zeit später von polnischen Polizeikräften, welche bereits informiert waren, in Polen gestellt und den deutschen Beamten übergeben. Der polizeibekannte Mann wurde vorläufig festgenommen.

Jetzt müssen die Geschädigte und Zeugen vernommen werden. Derzeit geht die Polizei voneiner Beziehungstat aus.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Heringsdorf

Kommende Events in Heringsdorf

zur Homepage