AUFTAKT IN PEENEMÜNDE

Merkel bei Usedomer Musikfestival

Das Usedomer Musikfestival startet am Samstag in seine 25. Saison. Zum Eröffnungskonzert in Peenemünde wird Kanzlerin Angela Merkel erwartet.
dpa
Zum Eröffnungskonzert des Usedomer Musikfestivals in Peenemünde wird Kanzlerin Angela Merkel erwartet.
Zum Eröffnungskonzert des Usedomer Musikfestivals in Peenemünde wird Kanzlerin Angela Merkel erwartet. Bernd Von Jutrczenka
Peenemünde.

Unter dem Motto „Zehn Länder – ein Meer” startet am Samstagabend das Usedomer Musikfestival in seine 25. Festspielsaison. Zum Eröffnungskonzert im ausverkauften Kraftwerk Peenemünde wird Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) erwartet. In rund 40 Konzerten und Veranstaltungen spannt die Jubiläumsausgabe über drei Wochen einen musikalischen Bogen über den gesamten Ostseeraum. Schwedischer Jazz trifft dabei auf russische Kammermusik, estnische Choräle, dänische Kantaten und deutsche Symphonik.

Das Kraftwerk Peenemünde, ein 1936 von den Nationalsozialisten für die V2-Waffenschmiede im Norden Usedoms erbauter Industriekoloss, wurde 2002 erstmals zum Konzertsaal für das Festival. Unter der Leitung von Kristjan Järvi spielt das „Baltic Sea Philharmonic” dort am Eröffnungsabend vor 1300 Gästen unter anderem Werke von Jean Sibelius, Arvo Pärt und Imants Kalnins. Zum Festival erwartet werden unter anderem die schwedische Sopranistin Anne Sofie von Otter, der in Litauen geborene Cellist und Dirigent David Geringas, die Jazzsängerin Gitte Hænning aus Dänemark und der norwegische Geiger Mari Samuelsen.

Teil des Festivals sind auch Konzerte der Young Concert Artists New York, die am 23. September in den Kirchen Liepe und Krummin mit der Akkordeonistin Hanzhi Wand und der Violinistin Soobeen Lee starten. Der langjährige Festival-Ehrenschirmherr Kurt Masur (1927-2015) hatte die Konzertreihe zur Förderung des Nachwuchses ins Leben gerufen. Seit 1995 treten Preisträger von Young Concert Artists New York auf der Insel Usedom auf. Im Jubiläumsjahr des Usedomer Musikfestival reist eine 13-köpfige Delegation der Young Concert Artists aus New York und Washington an.

StadtLandKlassik - Konzert in Peenemünde

zur Homepage

Kommentare (1)

Dort wo ab 1943 die ersten Marschflugkörper der Welt erprobt und später auf England abgeschossen wurden. Als Vergeltung für die englischen "Terrorbomber" auf deutsche Städte. Ausgerechnet dort - im Nazi-Kraftwerk - wird jetzt Musik gemacht mit Musikern aus ganz Europa.