HUBSCHRAUBER IM EINSATZ

Radfahrer bei Unfall auf Usedom schwer verletzt

Ein Rettungshubschrauber hat einen schwer verletzten Radfahrer von der Insel Usedom nach Greifswald geflogen. Der Fahrradfahrer hatte Alkohol getrunken und einen Unfall verursacht.
Nordkurier Nordkurier
Ein Rettungshubschrauber brachte einen Radfahrer von der Insel Usedom nach Greifswald (Symbolbild).
Ein Rettungshubschrauber brachte einen Radfahrer von der Insel Usedom nach Greifswald (Symbolbild). Stefan Sauer
Loddin.

Am Samstag gegen 18:45 Uhr war ein Radfahrer in Loddin auf der Insel Usedom unterwegs. Im Bereich der Kreuzung B111/Strandstraße stürzte der Fahrradfahrer laut Polizei auf Höhe der Verkehrsinsel ohne Fremdeinwirkung.

Der 46-Jährige verletzte sich bei dem Unfall schwer. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn in das Greifswalder Krankenhaus. Die Einsatzkräfte stellten vor Ort fest, dass er betrunken war. Daher wurde eine Blutbrobe entnommen.

Am Fahrrad entstand ein Schaden von etwa 100 Euro. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

StadtLandKlassik - Konzert in Loddin

zur Homepage