DIEBSTAHLSERIE

Räder für 18.000 Euro auf Usedom gestohlen

Fahrraddiebe haben bereits hunderttausende Euro an Schaden auf Usedom angerichtet. Nach dem aktuellsten Vorfall steigt die Summe deutlich.
Gerald Bahr Gerald Bahr
Dieses Mal wurden zwölf Fahrräder auf Usedom gestohlen. Vergangenes Jahr wurde dort bei einer Diebstahlserie ein Schad
Dieses Mal wurden zwölf Fahrräder auf Usedom gestohlen. Vergangenes Jahr wurde dort bei einer Diebstahlserie ein Schaden von 500.000 Euro angerichtet (Symbolbild). Sebastian Langer
Heringsdorf.

Auf Usedom sind Fahrräder im Wert von insgesamt 18.000 Euro gestohlen worden. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, wurden in der Nacht von Freitag auf Samstag zwölf Räder, darunter drei E-Bikes in der Ortschaft Kamminke entwendet. Unter anderem am Campingplatz im Garzer Weg 1 wurde sieben Mountainbikes und ein E-Bike gestohlen. In der Wieckstraße wurden zwei E-Bikes als gestohlen gemeldet. Wer Hinweise zu den Tätern oder den Diebstählen hat, meldet sich bitte bei der Polizei unter www.polizei.mvnet.de.

Die Insel Usedom wurde in der Vergangenheit mehrmals TSchauplatz von Fahrraddiebstählen. Im vergangenen Jahr gab es eine beispiellose Diebstahlserie, bei der Gauner einen Schaden von insgesamt mehr als einer halben Million Euro angerichtet hatten.

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Heringsdorf

zur Homepage

Kommentare (2)

Man muß, Warnschilder aufstellen. Man radelt schon, damit auf der Westerplatte. Tag und Nacht, mit der Waffe bewachen. Es werden immer mehr, dass ist erst der Anfang

aus gehärtetem Stahl nützt nichts gegen eine nächtliche Akkuflex. Die Grenze ist so nah und so offen wie ein Scheunentor!