DAG S.

Tod von Usedomer Türsteher wirft weiter Fragen auf

Im polnischen Swinemünde ist die Leiche des bekannten Usedomer Türstehers Dag S. gefunden worden. Bis Obduktionsergebnisse vorliegen, wird es noch dauern.
dpa
Der Tote wurde bei Przytor gefunden.
Der Tote wurde bei Przytor gefunden. Christopher Niemann
Swinemünde.

Im Falle des toten Deutschen von Swinemünde wird es nach Angaben der Staatsanwaltschaft in Stettin (Szczecin) noch mindestens zwei Wochen dauern, bis die Obduktionsergebnisse vorliegen. Der 59-Jährige aus Greifswald, der zuletzt auf der Insel Usedom lebte, war am 7. Mai in der Nähe von Swinemünde (Swinoujscie) tot gefunden worden.

Sein Auto stand auf einem Parkplatz im Seebad Ahlbeck. Die Ermittler gehen von einer Straftat aus. Wie Oberstaatsanwalt Martin Cloppenburg in Stralsund sagte, liegt die Ermittlungsarbeit bei den polnischen Behörden, weil der Tatort dort vermutet wird.

Die Staatsanwaltschaft Stralsund hat Cloppenburg zufolge ein Ermittlungsverfahren eingeleitet, weil der Mann Deutscher war. Falls die polnischen Ermittler um Unterstützung bitten, werde die deutsche Seite Rechtshilfe leisten.

Auf der Insel Usedom hatte erst im März ein Mord für Aufsehen und Unsicherheit gesorgt. Zwei junge Männer werden verdächtigt, in Zinnowitz eine 18-Jährige ermordet zu haben. Sie sitzen in Untersuchungshaft.

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Kommende Events in Swinemünde

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Swinemünde

zur Homepage

Kommentare (2)

Es gibt nur eine Stadt an der Swinemündung polnisch Świnoujście oder deutsch Swinemünde.
Ein polnisches Swinemünde gibt es nicht!

Aber sicher gibt es das.
So wie das italienische Mailand oder umgekehrt das deutsche Berlino.