Wegen zu vieler kranker Fahrdienstleiter verkehrt die Usedomer Bäderbahn (UBB) ab Dienstag, 17. Mai, nur noch tagsüb
Wegen zu vieler kranker Fahrdienstleiter verkehrt die Usedomer Bäderbahn (UBB) ab Dienstag, 17. Mai, nur noch tagsüber. dpa-Archiv
Hoher Krankenstand

Usedomer Bäderbahn muss zeitweise Betrieb einstellen

Weil zu viele Fahrdienstleiter krank sind, rollen die Züge der Usedomer Bäderbahn ab kommender Woche nur noch tagsüber über die Insel.
Heringsdorf

Wieder einmal kommt es im Bahnverkehr Mecklenburg-Vorpommerns wegen Personalmangel zu einem großflächigen Ausfall: Wie die Usedomer Bäderbahn (UBB) mitteilt, fahren auf der Insel Usedom ab Dienstag, 17. Mai, nur noch zwischen 5:30 Uhr und 17:30 Uhr Züge.

Lesen Sie auch: Mehr Unterstützung für Bahn-Projekt auf der Insel Usedom

Beide Linien auf Usedom betroffen

Der Betrieb könne wegen zu vieler kranker Fahrdienstleiter vorerst nur noch tagsüber aufrecht erhalten werden, heißt es von der UBB. Betroffen ist die Strecke von Züssow über Wolgast, Zinnowitz und Heringsdorf nach Swinemünde sowie die Strecke von Zinnowitz nach Peenemünde. Die Einschränkungen sollen zunächst bis zum Sonntag, 22. Mai 2022, gelten.

Auch interessant: Deutsche Bahn bestellt Hybrid-Züge für Mecklenburg-Vorpommern

Einrichtung von Schienenersatzverkehr ungewiss

Ob die ausfallenden Züge wengistens durch Schienenersatzverkehr (SEV) mit Bussen ersetzt werden können, wird laut UBB „derzeit geprüft”. Weitere Informationen sollen in den kommenden Tagen auf der Internetseite der UBB veröffentlicht werden.

Der Usedom-Newsletter vom Nordkurier für Urlauber

Endlich wieder Usedom! Erhalten Sie Ausflugstipps, Genusstipps und Aktivitäten für Ihren Urlaub in dem kostenfreien Newsletter des Nordkurier per E-Mail. Alle ein- bis zwei Wochen schicken wir Ihnen Ihre Dosis "Usedom" ins E-Mail-Postfach. Jetzt kostenfrei anmelden.

zur Homepage