:

Weniger Arbeitslose in Brandenburg

Potsdam.Die Arbeitslosenquote in Brandenburg ist erneut gesunken. Im Monat Mai verringerte sich die Zahl der Arbeitslosen um 6883 im Vergleich zum Vormonat ...

Potsdam.Die Arbeitslosenquote in Brandenburg ist erneut gesunken. Im Monat Mai verringerte sich die Zahl der Arbeitslosen um 6883 im Vergleich zum Vormonat auf nun 131538 gemeldete Arbeitslose, teilte die regionale Arbeitsagentur am Mittwoch mit. Die Arbeitslosenquote lag bei 9,8 Prozent und damit um 0,5 Prozentpunkte unter dem April-Wert. Im Vergleich zum Mai 2012 waren 2676 Brandenburger weniger arbeitslos – ein leichter Rückgang der Arbeitslosenquote um 0,2 Prozentpunkte. Damit liegt die Quote in der Mark weiterhin über dem bundesweiten Durchschnitt (6,8 Prozent), aber unter dem Wert in Ostdeutschland (10,3 Prozent). Am Brandenburger Arbeitsmarkt zeige sich eine deutliche Frühjahrsbelebung, sagte der Chef der Regionaldirektion Berlin-Brandenburg, Dieter Wagon. Besonders die Jugendarbeitslosigkeit sei auf dem Rückgang: Laut Wagon waren im Mai fast sieben Prozent weniger junge Menschen im Alter zwischen 15 und 25 Jahren erwerbslos als im April.
Bereits im Vormonat war die Arbeitslosigkeit in Brandenburg um 0,5 Prozentpunkte gesunken. Deutschlandweit sank die Zahl der Arbeitslosen im Monat Mai um
83000 auf 2937000. Die Arbeitslosenquote ging um 0,3 Punkte auf 6,8 Prozent zurück, wie die Bundesagentur für Arbeit am Mittwoch in Nürnberg mitteilte. „Es ist ein sehr gutes Signal, dass die Arbeitslosenquote in der Mark wieder unter die zehn Prozentmarke gesunken ist“, erklärte Arbeitsminister Günter Baaske (SPD).