WM IN RUSSLAND

C-Jugend der Fortunen gibt Jogis Jungs Tipps mit auf den Weg

Toni Kroos, Thomas Müller und Co. müssen sich gegen Schweden bewähren. Die C-Jugend des SV Fortuna Blankensee wird ihr Spiel aufmerksam beobachten.
Alexander Block Alexander Block
Die C-Jugend ist eine eingeschworene Gemeinschaft.
Die C-Jugend ist eine eingeschworene Gemeinschaft. Alexander Block
Blankensee.

Die Deutsche Nationalmannschaft bestreitet quasi schon am Sonnabend gegen Schweden ihr erstes Endspiel bei der Fußball-WM. Nach dem 0:1 gegen Mexiko muss sich die Mannschaft unbedingt steigern, um noch Chancen auf das Achtelfinale zu haben. Wenn es nach der C-Jugend des SV Fortuna Blankensee geht, sollte Trainer Joachim Löw die Mannschaft umbauen. „Am Besten wäre, wenn er Marco Reus und Julian Brandt von Anfang an bringt“, wünscht sich der 13-Jährige Nicolai. „Dafür Draxler raus, dann wäre das Mittelfeld besser geordnet“, ergänzt sein Teamkollege Leo.

Seit drei Jahren spielt das Team schon zusammen. Erst in der D-Jugend, nun in der C-Jugend. Einige sind sogar schon seit der F-Jugend dabei. Gemeinsam haben die elf Jungs und zwei Mädchen in der abgelaufenen Saison den dritten Platz belegt. „Unsere erste Saisonhälfte war nicht so gut, aber in der Rückrunde haben wir viele Punkte geholt und sogar den Tabellenersten Altentreptow mit 8:2 geschlagen“, berichtet Nicolai. Zusammengehalten wird das Team von der 13-Jährigen Clara. „Das ist die Beste von allen“, sagt Trainer Mike Elstner. „Eigentlich müsste sie bei einem besseren Verein spielen, aber wir sind froh, dass wir sie haben, denn sie gibt auf dem Feld die Kommandos und zeigt den Jungs, wo es langgeht“, berichtet er voller Stolz.

Eingeschworenes Team

Der Mannschaft merkt man an, dass sie ein eingeschworenes Team ist. Im Training ist die Stimmung locker und gelöst, trotzdem ziehen alle. In einer Woche wollen sie ihren dritten Platz aus dem Vorjahr bei einem Fußballturnier in Groß Wokern bei Teterow verteidigen. „Da spielen auch bessere Mannschaften, zum Beispiel aus Rostock, mit, die Kinder freuen sich schon richtig drauf, sich mit ihnen zu messen“, so Elstner. Am vierten Juni gibt es dann ein Saisonabschlussfest.

Das absolute Highlight steht für die Fortunen aber Ende August an. „Da machen wir Ferienlager in Burg im Spreewald mit Kanutour und einem Testspiel gegen den heimischen Verein“. Dankbar ist Elstner auch den Eltern. „Die stehen absolut hinter uns und fahren auch weite Strecken, um die Kinder zum Training zu bringen.“

Verstärkung gesucht

Die Mannschaft ist immer auf der Suche nach Verstärkung. „Interessierte Jungs und Mädchen der Jahrgänge 2004 und 2005 können gern montags oder mittwochs um 18 Uhr zum Training vorbei kommen“, sagt Mike Elstner.

Wie unser DFB-Team so haben auch die Fortunen große Ziele. „Irgendwann möchte ich schon bei einem größeren Verein spielen. Zwar wird es schwer, aber zumindest bei der TSG Neustrelitz oder Hansa Rostock wäre schon cool“, sagt Leo.

StadtLandKlassik - Konzert in Blankensee

zur Homepage